SPIRANTHES CERNUA

    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      EINE HAB ICH NOCH VERGESSEN! :blush:

      In einer Baugrube gleich nebenan sähten sich im Sommer Löwenmäulchen selbst aus, das war eine richtig schöne Naturbrache. Kurz vor die Bagger kamen konnte ich ein paar retten...
      ...und dieses hier grüßte mich heut Morgen auf dem Weg zur Arbeit aus meinem Beet als gerade die Sonne aufging:



      Und weil das gar so schön war heut Früh, hielt ich noch mal auf der Brücke an, um Euch unsern Fluss zu zeigen:



      (Cernua blüht natürlich auch noch, gibt aber keinen veränderten Anblick für ein neues Bild. Soll Euch von ihr grüßen! :love: )

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      Gartenfrosch schrieb:




      (Cernua blüht natürlich auch noch, gibt aber keinen veränderten Anblick für ein neues Bild. Soll Euch von ihr grüßen! :love: )


      Das ist lieb :)
      Die Löwenmäulchen sind herzige Pflanzen, ich mag sie wirklich sehr gerne. Gleiches gilt auch für Aquilegia. Heute hier, morgen dort, übermorgen nochmal wo anders :D

      Ich wollte ja schon länger meine Mitbewohnerin Renitentia vorstellen. Aber ich komm ja zu nix :blush:

      Übrigens, an Euch Wüteriche in den Gärten, ich hab ja ein Faible für Farne. Es gibt da einen, der die Sporen nicht an der Blattunterseite sondern an der Blattspitze hat. Das ist immer wieder ein optisches Spektakel. Auch weil die Osmunda regalis bei passendem Standort bis zu 80cm Höhe entwickelt und sie eben nicht in jedem Garten zu finden ist.





      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      hallo gartenfrosch,
      das ist ein wirklich toller morgengruß :sun: :sun:
      dann grüße die Spiranthes mal zurück, auf das sie noch lange blüht.

      hallo kuerzlich,
      Farne sind wirklich was sehr schönes, ich habe diesen herbst zum ersten mal farn gepflanzt,
      der Königsfarn (Osmunda regalis) ist besonders schön.
      das kenne ich, ich will euch doch noch meine heimischen orchideen zeigen, wenn ich daran denke ist es schon dunkel :D
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      kuerzlich schrieb:


      Gartenfrosch schrieb:



      Ich hab ja ein Faible für Farne. Es gibt da einen, der die Sporen nicht an der Blattunterseite sondern an der Blattspitze hat. Das ist immer wieder ein optisches Spektakel. Auch weil die Osmunda regalis bei passendem Standort bis zu 80cm Höhe entwickelt und sie eben nicht in jedem Garten zu finden ist.

      Osmunda regalis - allein schon der Name ist ein richtiger Gaumenkitzel - auf Deitsch: Königsfarn, auch ein anspruchsvoller Titel, gell. Natürlich hab ich so einen, es waren mal zwei, aber der stammt ja aus sumpfigen Wäldern, und ich mit meine 7 Zwetschgen (ich meine meine "nur" Bäume) und der Trockenheit des Flachlands hab's gard mal so mit Mühe geschafft, einen davon großzukriegen, derzeit wartet er schon blattlos aufn Winter, aber nächsten Sommer zeig ich Euch die "Blüte".

      Ackelei lieb ich auch sehr, die gibt's bei mir in allen Farben und wie Du sagst, mal hier mal dort und dann überall, ein Gedicht wenn sie blühen!
      Kleiner Tipp: Die wachsen und blühen auch jahrzehntelang mit im Topf von Kübelpflanzen unter drin; falls man keinen Garten hat, muss man also nicht drauf verzichten.
      [b]Der Umgang mit Pflanzen ist niemals ARBEIT, sondern reines VERGNÜGEN!

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      Gartenfrosch schrieb:




      Osmunda regalis - allein schon der Name ist ein richtiger Gaumenkitzel.



      Mein lieber Gartenfrosch,
      wir üben seit geraumer Zeit die Herstellung von passenden Pflanzenbedingungen. Zwetschgenbäume hin oder her, es wäre kein Problem auch hier auf die Gschwinde was zu basteln :?:

      Voila, die Zutaten für das Rezept:

      Wir nehmen einen Pflanzgrube.
      Wir kleiden diese mit Teichfolie aus.
      Wir füllen die Grube auf.
      Wir pflanzen den/die Farn/e.

      Fertig mit faulen Ausreden vonwegen "das geht bei mir aber nicht" :D

      Um die Aufgabe noch um eine Spur zu erschweren nehmen wir die Onoclea sensibilis mit dazu :clapping:

      Die Probanden haben für den Test eine halbe Stunde Zeit, dann muss abgegeben werden. Viel Erfolg.



      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      kuerzlich schrieb:


      Gartenfrosch schrieb:




      Osmunda regalis - allein schon der Name ist ein richtiger Gaumenkitzel.



      Mein lieber Gartenfrosch,
      wir üben seit geraumer Zeit die Herstellung von passenden Pflanzenbedingungen. Zwetschgenbäume hin oder her, es wäre kein Problem auch hier auf die Gschwinde was zu basteln :?:

      Voila, die Zutaten für das Rezept:

      Wir nehmen einen Pflanzgrube.
      Wir kleiden diese mit Teichfolie aus.
      Wir füllen die Grube auf.
      Wir pflanzen den/die Farn/e.

      Fertig mit faulen Ausreden vonwegen "das geht bei mir aber nicht" :D

      Um die Aufgabe noch um eine Spur zu erschweren nehmen wir die Onoclea sensibilis mit dazu :clapping:

      Die Probanden haben für den Test eine halbe Stunde Zeit, dann muss abgegeben werden. Viel Erfolg.



      let the dawn break to find me where no one can find me


      OK,OK! Grube ist vorhanden, Pflanze auch, ich muss jetzt halt nur immer auf die ausreichende Wasserzufuhr achten, heißt einfach: täglich gießen.
      Vielen Dank noch für die weiteren Tipps.
      Somit erfolgt vorläufig theoretische Abgabe, Abnahme bitte nach Bildnachweis im kommenden Sommer.


      Um die Aufgabe noch um eine Spur zu erschweren nehmen wir die Onoclea sensibilis mit dazu

      Onoclea sensibilis, der Perlfarn, sehr beeindruckend, den kannte ich noch gar nicht! Im Moment ist mir auch nicht klar, wo ich ihn herbekommen soll. :blush:
      Ab er so schaut er aus:
      http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl...=20100104113314
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      kuerzlich schrieb:


      Gartenfrosch schrieb:


      @ Lena und Kürzlich:

      Ist der Foto zur Hand, aber die Planzen schlafen grad: einfach heimlich den Blitz einschalten! ;)


      Deswegen heisst sie ja Renitentia.
      Kaum hats geblitzt, sie hat sich vom Regal auf mich gestürzt. Seitdem wohnt sie in einem Übertopf :rolleyes:




      let the dawn break to find me where no one can find me


      W O W! :huh: :(

      Da hilft nur volle Deckung! Mir scheint, die Kleine braucht dringend ein intnesives Anti-Aggressions-Training beim Psychologen. :rock:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      Gartenfrosch schrieb:


      EINE HAB ICH NOCH VERGESSEN! :blush:

      In einer Baugrube gleich nebenan sähten sich im Sommer Löwenmäulchen selbst aus, das war eine richtig schöne Naturbrache. Kurz vor die Bagger kamen konnte ich ein paar retten...
      ...und dieses hier grüßte mich heut Morgen auf dem Weg zur Arbeit aus meinem Beet als gerade die Sonne aufging:







      Nun stellt Euch mal vor, das Löwenmäulchen hat doch tatsächlich den ganzen Winter überlebt! :huh:
      Ich hatte lediglich immer Schnee draufgepackt, wenn's einen gab, und das war reichlich. Dann vergaß ich es bald und jetzt überrascht es uns mit einem riesigen Strauch voll karminroter Mäulchen:

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: SPIRANTHES CERNUA

      Hallo Gartenfrosch,

      ich kannte bis jetzt nur die gelben Löwenmäulchen, aber dieses hat eine besonders schöne Farbe. Da kannst Du mal sehen, wofür Schnee alles gut ist. :D Beim Schaufeln ist er zwar lästig, aber so mancher kleinen Kostbarkeit hilft er gut über den Winter. :)

      LG Violetta