Unsre GARTENORCHIDEEN

    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      Trotz Regen und Kälte:
      Hier seht Ihr die gestern entdeckten Austriebe von meinen letztes Jahr gesetzten Orchis (militaris?):




      und dto. Dactylorhiza majalis:


      sowie der bereits langjährig heimischen D.majalis:


      dann wären da noch einige hoffentlich vielversprechende Ophrys, also Ragwurze zu bewundern:





      der bisher einzige! Frauenschuh :( *** Wo bleiben bloß all die alten – ganz zu schweigen von den neuen Sorten??? *** , ich glaub, das ist die Gisela:



      das könnte laut Standort die Cephalanthera rubra sein:



      und die sehen auch irgendwie nach Orchideen aus... könnte es sich schon um Epipactis palustris handeln, die kommen doch sonst nicht so früh?!





      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      Hi, Jürgen! Sehr hübsch - Danke. :yes:

      Die Kö-Neulinge schaun ja prächtig aus, bei mir dieselben noch nicht. Aber dass z.B. Deine kentucky auch erst ihre Fingerspitzen ausm Boden streckt, lässt mich hoffen, schließlich war bei Dir immer schon alles früher dran als hier. ;)
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      Danke für eure tollen Fotos. Da sprießt ja schon allerhand.

      @ Gartenfrosch
      Gratuliere zu den schönen und kräftigen Austrieben!! :clapping: :clapping: :clapping: :clapping:

      @ Jürgen
      Wenn man genau hinschaut, kann man besonders auf Deinem letzten Foto überall die kleinen grünen Spitzen der neuen Austriebe erkennen, super, Glückwunsch!!! :yes: :yes: :clapping: :clapping:

      @ Lena
      Die ist aber gut durch den Winter gekommen, und ein "Kind" bringt sie auch gleich mit, klasse!! :sun: :sun: :clapping: :clapping:

      Ich freue mich mit euch und bin gespannt, wann ihr die ersten Blütenfotos zeigen könnt.


      LG Violetta
    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      Hauzi schrieb:


      Hier mal meine Dactylorhiza majalis.




      gez. Hauzi


      Sehr schön, so schaun meine neuen jetzt auch aus.
      Wenns mir auch peinlich ist, aber auch ein "alter Hase" vergisst ja mal was, drum erlaube ichmir auch für Deine majalis den Hinweis: Sie wachsen in sonnigen, aber sumpfigen Wiesen... bitte halt sie so feucht wie möglich. ;)
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      Eine Woche ist vergangen - ich zeige Euch die schnelle Entwicklung meiner Gartenbewohner:
      C. Pueblo hat jetzt schon fette Knospen, Blettila striata zeigt schon Farbe an den Knospen. Die beiden anderen zieren sich noch, wobei die C. kentuckiense eindeutig der Nachzügler ist. Hat die von Euch auch noch jemand und kann das Hinterherhinken bestätigen?
      lG Jürgen



    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      juebie schrieb:


      Eine Woche ist vergangen - ich zeige Euch die schnelle Entwicklung meiner Gartenbewohner:
      C. Pueblo hat jetzt schon fette Knospen, Blettila striata zeigt schon Farbe an den Knospen. Die beiden anderen zieren sich noch, wobei die C. kentuckiense eindeutig der Nachzügler ist. Hat die von Euch auch noch jemand und kann das Hinterherhinken bestätigen?
      lG Jürgen


      Wow! Das nenn ich Tempo, da kann es ja leicht sein, dass sie ganz normal Anfang bis Mitte Mai blühen, trotz der Verspätung heuer.

      Also die kentuckiense ist wohl wirklich eine Spätzünderin:

      Bei mir wurde sie Ende Juli neu gepflanzt (als Containerpflanze mit 3 Trieben). Mal vorausgesetzt, sie hat's überlebt, so wie die vier inzwischen austreibenden Sorten, die ich bisher entdecken konnte: Da is bis jetzt noch absolut gar nix von ihr zu entdecken.
      In Weihenstephan haben sie diese Art nicht direkt, aber eine sehr ähnlich ausschauende Hybride namens 'Hank Small', die im Gegensatz zu Gisela und Viktoria vor drei Tagen auch noch nicht sichtbar war... Also Kopf hoch, die Hoffnung stirbt zuletzt, und umso länger sollten sie dann blühen! :yes:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • GARTENORCHIDEEN 2013: Nachruf

      juebie schrieb:


      Die beiden anderen zieren sich noch, wobei die C. kentuckiense eindeutig der Nachzügler ist. Hat die von Euch auch noch jemand und kann das Hinterherhinken bestätigen?
      lG Jürgen


      Leider schlechte Nachrichten!

      Nachdem es jetzt Mai ist und meine Geduld endgültig erschöpft, begann ich vorsichtig nach den letzten Verschollenen zu graben und wurde auch meist fündig in Form einer oder zweier noch unterirdisch verborgener Triebspitzen, die ich freilegen und ans Licht holen konnte. :yes:

      Allerdings gab es auch Enttäuschungen:
      Eine Cypripedium war nur noch sehr klein, hatte braune Wurzeln und einen zweifelhaften Trieb,, Die pflanzte ich so wieder ein, dass ich den sehen und weiter beobachten kann. Aus Erfahrung mit meinen Rosen würde ich sagen: Die geht ein. ;(

      Dann müßten da noch ein paar sein, von denen ich nicht einmal den Standort finde, vielleicht treiben die ja noch ohne mein Zutun bzw. Rumfuhrwerken in aller Stille aus. ;)

      Cypripedium kentuckiense, ein riesiger Viertriebler, ist aber bis in tiefe Schichten völlig verschwunden, obwohl an der Oberfläche noch die vertrockneten Vorjahrestriebreste rausschauten. Die ist also verreckt, wie konnte sie sich nur so schnell völlig auflösen?! :huh:

      Gute Nachricht: Auch die 8,50-€-Minibabies von BAL*** fand ich wieder, sie sind halt winzig und brauchen sicher Jahre bis was draus wird... Hoffentlich ist das bei Dir auch so, Jürgen, und Deine sind nicht völlig hin. ( :yes: )
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      Gut zu hören, die Sache mit den Bal----! Bei mir ist über der Erdoberfläche von denen noch nix zu ahnen! Ich hatte aber die Etiketten reingesteckt und die sind natürlich nich da. Ich gucke jeden Morgen voller Hoffnung, bis jetzt negativ. Andererseits wird's ja jetzt erst richtig wärmer und da sollte vielleicht noch was passieren. I'll keep you posted!
      lG Jürgen
    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      juebie schrieb:


      Gut zu hören, die Sache mit den Bal----! Bei mir ist über der Erdoberfläche von denen noch nix zu ahnen! Ich hatte aber die Etiketten reingesteckt und die sind natürlich nich da. Ich gucke jeden Morgen voller Hoffnung, bis jetzt negativ. Andererseits wird's ja jetzt erst richtig wärmer und da sollte vielleicht noch was passieren. I'll keep you posted!
      lG Jürgen


      Hier nochmal ein Bild von der Kleinen vom B-Dur, hab gestern den fraglichen Bereich nochmal durchgewühlt: Nix von den vier Anderen mehr zu finden:



      Dafür kam dieses Knöspchen aus anderer Quelle auch erst am 5.5. zu meiner großen Freude noch zum Vorschein:



      Uns dann fand ich noch diese Hübschen mitten in der neuen Frauenschuhpflanzung und hab keine Ahnung mehr, was es ist. Wer kann mir da helfen?



      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      Immerhin geht es Gisela weiter prächtig - zwischen den inneren Blättchen kann ich schon Blütenansätze erahnen!




      und ein Majalis-Drilling im Vorgarten hat auch drei wunderschöne Blütenknospen bekommen:




      Im Vordergrund links meine altbewährte Fliegenragwurz, die ich letztes Jahr am Ende der Blüte abgeknickt hatte, zum Glück blieb sie erhalten, also an sofort Finger weg! :huh:




      Gleich daneben treibt auch eine Hummelragwurz Blüten:



      Aber im Ganzen bin ich von der Entwicklung der neuen Ophyr-Arten enttäuscht: Eine kamen gar nicht mehr, die anderen kümmern größtenteils. Hoffentlich kommen sie durch für spätere Jahre!!!

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unsre GARTENORCHIDEEN 2013

      Zwei weitere Cypripedien haben sich offenbar gut entwickelt und bringen jetzt jede 4 Triebe!

      Meine gute "alte" Pubescens:



      und diese hier in inniger Umarmung mit Leucojum vernum: (Hab vergessen, wer es ist. Wegen der vielen Ausfälle = incl. B-Dur 50%!!! bring ich die Standorte durcheinander.) Also warten wir mal auf die Blüten... HOFFENTLICH!!!







      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!