Austrieb der Erdorchideen im Garten

    • Austrieb der Erdorchideen im Garten

      Wie versprochen trotz schönstem Sonenschein! - Hier die neuesten Bilder der Entwicklungsstadien unsrer Garten-Orchis Ende März 2014:

      Bereist deutlich zu sehen und kräftig austreibend stehen da:

      Giselas Frauenschuh:


      das breitblättrige Knabenkraut:


      das Helmknabenkraut:


      die Fliegenragwurz:


      und die Hummelragwurz:


      Alle 5 sind Pflanzungen von Herbst 2012, sie waren schon im letzten Sommer prächtig gediehen.

      Sie werden u.a. bereits strahlend begrüßt von diesen Frühlingsblumen:

      Anemonen






      Primeln (meine absolute Lieblingsfarbe!! :love: )


      Küchenschelle


      und Wildtulpen




      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Austrieb der Erdorchideen im Garten

      Ich habe ja erst eine Freilandorchidee, aber heute habe ich gesehen, dass sie aus der Erde spitzelt. Weil es in der Nacht aber wieder Frost geben soll, hab ich mal noch etwas Erde drübergetan.


      Auf dem Weg zum Garten blühen wieder meine Buschwindröschen und eine gelbe Blumenart, die ich mal ausgrub und in den Garten setzte, dort wollte sie aber nicht. Also lasse ich sie im Park.



      Und dann grüßen im Garten schon viele Blumen. Die Tulpen sind erst noch im Erwachen.









      Und dann in der Laube. Was Mäuse alles fressen! Die Tube Bepanthen scheint ihnen geschmeckt zu haben, denn von der Paste war ein ganzer Krater ausgefressen. Von mir aus können sie alles fressen, wenn sie keinen Schaden anrichten. Ich hab sie auch schon beobachtet, wie sie sich an Sticks für die Goldfische heranmachten. Das sah so niedlich aus. Sie gehören eben auch in den Garten. Lieber sollen sie Fischfutter, Creme und was weiß ich noch alles fressen, Hauptsache, sie lassen die Schränke in Ruhe.

    • Re: Austrieb der Erdorchideen im Garten

      Maunzi schrieb:


      Ich habe ja erst eine Freilandorchidee, aber heute habe ich gesehen, dass sie aus der Erde spitzelt. Weil es in der Nacht aber wieder Frost geben soll, hab ich mal noch etwas Erde drübergetan.

      Prima! Die wird bestimmt wieder wunderschön wie letzes Jahr!

      All die blühenden Teppiche sind ja auch eine Augenweide.

      Und die Mäuse, na ja, süß sind sie schon. Hoffen wir also, dass sie keinerlei Unheil anrichten. Warum packt Felix die eigentlich nicht? ;)

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Austrieb der Erdorchideen im Garten

      Maunzi schrieb:


      Der Felix würde sich sicher freuen, aber der Garten ist nicht an der Wohnung. Zwar ist Felix uns schon hinterhergeschlichen, aber für das Lauern auf Mäuse müsste er allein sein und Ruhe haben.


      Aha!
      zum Glück ist unser Garten gleich vorm Wohnzimmer: Suki ist schon draußen, aber bevor ich zur Arbeit geh, hol ich sie jetzt rein. :)

      Einen sonnigen Tag allersiets!! :sun:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Austrieb der Erdorchideen im Garten

      Der AUSTREIB LÄSST SICH SEHEN! Da wird das Nachpflanzen zum VERGNÜGEN! Hoffentlich findest Du wieder so gute Pflanzen. ;)

      Bei uns kommt auch alles mögliche raus, treibt und bildet meist auch Blütenknospen aus. Aber heut ist Regenwetter und ich wart lmit dem Fotografieren lieber gleich, bis die Blüten da sind, dann habt Ihr mehr davon und das Ergebnis ist auch sicher. Jetzt weiß man ja nie, was dann wirklich draus wird. :D
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!