Epidendrium radicans Ballerina

    • Epidendrium radicans Ballerina

      Hallo an alle,
      ich hab' wieder eine kleine Frage. Mein rotblühendes E. radicans Ballerina-Gestrüpp (80cm hoch und wild wuchernd) macht derzeit an alten abgeblühten Blütentrieben merkwürdige Zicken:
      an einem hat sich ein keiki gebildet und bekommt Wurzeln. Das wird ja ziemlich "normal" sein, wie bei den Phals???
      An einem anderen hat sich aber der BT verzeigt, bekommt Blüten UND bildet Wurzeln!! Ist das etwa auch "normal"???
      LG Jürgen


    • Re: Epidendrium radicans Ballerina

      Hallo Jürgen,

      das ist ja eine wüchsige Pflanze, und erst die Farbe!!! :love: :love: Sie versucht überall gleichzeitig zu wachsen und zu blühen. Vielleicht kann vadi1 uns etwas dazu sagen oder jemand hier im Forum hat ähnliche Erfahrungen gemacht. Deine Fragen würden mich auch interessieren.

      LG Violetta
    • Betr: Epidendrum hirsutum/ Erdorchidee

      Hallo Jürgen habe mit bekommen das du ein Epidendrum Fan bist, kann ich verstehen es gibt auch wunderschöne Arten von den Epidendrum. Ich möchte dich auf eine Seite bei ebay hinweisen dort versteigert einer Ableger von der Epidendrum hirsutum das ist eine Erdorchidee für 1,00 €uro. Kein Witz überzeuge dich selber, und ruf die Seite bei ebay auf. Ich möchte auch zwei Ableger von der Orchidee haben, ich glaube schon das daß klappt. Weil er noch ein paar Bilder von der Pflanze zeigt, wo die bei Ihm vor dem Haus wachsen riesig sogar. Vielleicht hast du auch interesse an einige Ableger ich wünsche dir auf jedenfall viel glück LG Wolfi
    • Re: Epidendrium radicans Ballerina

      Hallo Jürgen,

      willkommen zurück im nasskalten Old Germany. :sad: :(

      Zu Epidend. habe ich nicht wirklich einen Plan, aber guckst du hier...... :D
      Ich weis nur , das es diese in gelb, rot, weiß, rosa und orange gibt.
      Sind überwiegend alles Hybriden aus E. radicans und werden im Handel unter dem namen "ballerina" angeboten.

      Gib bei Ebay die folgende Art. Nummer ein: 120832599576 ist allerdings in Spanien.

      Desweiteren Info Links:

      de.wikipedia.org/wiki/Epidendrum

      Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben und Zeit zum lesen hast du ja jetzt im kalten Deutschland.

      LG vadi1
    • Re: Epidendrium radicans Ballerina

      Wow, die sind ja wirklich schön! Leider habe ich auch keine Ahnung, ob das Benehmen deiner Ballerina normal ist - vielleicht ist sie einfach ein bisschen "albern" drauf? Freu dich auf jeden Fall über ihre Schönheit, so etwas nennt nicht jeder sein Eigen!

      Wie hältst du diese Schönheiten? Sommers im Garten, und im Winter im Treibhaus? Bin neugierig, meine Mutter sucht nämlich "deutschland-taugliche" Freiland-Orchis für ihren geliebten Garten.
    • Re: Epidendrium radicans Ballerina

      Hallo Isabel,
      ich habe Dir mal meine "Pflegeanleitung" kopiert - siehe unten. Die Ballerina ist wirklich leicht zu kultivieren, sie macht überhaupt keine Zicken. Ich hab' sie ganzjährig im Gewächshaus, Sommer bis hoch zu 33°C, Winter wzischen 19-21°C. Viel Licht, getopft in Rinde. Sie soll aber auch in luftiger Erde ausgepflanzt gedeihen (im Garten). Mitte Oktober aber spätestens rein.
      Heimat: Mittel- und Südamerika. Am natürlichen Standort (Mexiko, Brasilien) terrestrisch wachsend.
      Bei der unter dem Namen Epidendrum 'Ballerina' vertriebenen Orchidee handelt es sich um Hybriden, basierend auf Epidendrum radicans oder Epidendrum ibaguense

      Temperaturbereich/Klima: temperiert-warm, Sommer 18-25 °C, Winter: 12-18 °C
      Luftfeuchtigkeit: 50 - 70%
      Gießen: Im Sommer kann das Substrat zwischen den Wassergaben fast austrocknen, dann sollte wieder kräftig gegossen werden. Im Winter sind die Wassergaben etwas zu reduzieren.
      Düngen: Im Frühling, Sommer und Herbst alle 2-3 Wochen mit einem Orchideen-Dünger gießen. Mit Ende der Wachstumszeit sind die Düngergaben sehr stark zu reduzieren.
      Ruhezeit: Im Winter sollte man die Gattung etwas trockner und kühler halten. Eine strenge Ruhezeit ist nicht nötig.
      Blüte: Sie blüht im Allgemeinen ausdauernd aus Neutrieben von März bis November mit ca. 2,5cm großen Blüten in den Farben weiß/cremeweiß, rosa/pink, gelb bis rot, die in Dolden auf den Triebspitzen sitzen.
      Nach der Blüte nur abgetrocknete Triebspitzen entfernen, hier bilden sich nämlich gerne die Kindel.
      Licht: Epidendrum liebt es sehr hell, im Sommer am Mittag leicht schattieren, Ost- und Westfenster sind geeignet. Am Südfenster ist die Möglichkeit zur Schattierung der Pflanzen besonders wichtig. Zu starke Sonneneinstrahlung erkennt man an rotverfärbten Blättern.
      Umtopfen: von März bis November während des Wachstums, ca. alle zwei Jahre
      Sommeraufenthalt im Freien: Ein Aufenthalt von Mai bis September an einem halbschattigen Platz im Garten oder auf dem Balkon ist sehr zu empfehlen.
      Besonderheiten: Einige Epidendrum-Arten wachsen sehr stark, sind deshalb oft in Wintergärten und Treibhäusern zu finden. Oft bilden sich Kindel aus, die sich ab einer bestimmten Grösse abschneiden und einpflanzen lassen. In Ländern mit durchgängig warmen Klima wachsen diese Orchideen auch oft in Gärten zu großen Büschen heran. Schon viele Orchideen-Arten wurden aus dieser Gattung ausgegliedert z.B. die Gattung Encylia

      Guck mal bei ebay rein, einige Deutsch-Spanier verkaufen für Kleingeld bewurzelte Ableger.

      Liebe Grüße
      Jürgen