Dendrobium amethystoglossum

    • Dendrobium amethystoglossum

      Hallo an alle Dendrobienfreunde,
      heute fängt mein in 2012 erworbenes Dendrobium amethystoglossum an, aufzublühen.
      Sie gehört in die Sektion Callista (Calcarifera) und wächst lithophytisch auf moosigen Kalkfelsen in Luzon (Phillipinen) auf 1400m. Sie wird über 30cm groß.
      Ich freue mich, daß sie blüht, bin aber enttäuscht, daß die Blüten grünlich bleiben. Sie könnten weiß mit knackig amethystfarbener Lippe sein. Ich halte sie derzeit bei 17-21°C, also zu kalt. In der Literatur ist dieses Phänomen der grünlichen Blüten bei zu kalten Temperaturen beschrieben.
      Auch auf die Gefahr des Blütenfalles werde ich sie heute in die wärmere Abteilung bei 19-23°C stellen. Mal gucken, ob sie noch "Farbe bekennt".
      LG Jürgen




      Bilder
      • 2012 20.12. Habitus mit Inflorescenz.JPG

        1,69 MB, 3.328×1.872, 157 mal angesehen
    • Re: Dendrobium amethystoglossum

      Ehrlich; Jürgen: Von einem Dendrobium versteh ich bis jetzt soviel wie die Kuh vom Tanzen! :blush:

      Aber generell ist mir immer aufgefallen, dass Blüten, die sich gerade öffnen bei sehr vielen Pflanzen erst mal recht blass uns auch oft noch ziemlich klein aussehen und sich dann sozusagen während der Reife nach und nach sehr kräftig färben können und auch stets noch weiter wachsen.

      Nur zwei Grad Unterschied sollen da schon so viel ausmachen für die Blütenfarbe und sogar die ganze Blüte in Frage stellen können... Du meine Güte sind das Mimosen - ich meine das natürlich nicht botanisch. :D

      Sowas erinnert mich an Zierfische, die ich mal hatte. Da gab's auch nur geringe Temperaturunterschiede zwischen totalem Erfolg und Misserfolg. Eine Art z.B. brütete in einer Höhle und bekam immer nur Weibchen als Nachwuchs, weil's etwas zu warm oder zu kalt war, welches von beiden weiß ich nimmer. Bei Echsen und Krokodilen isses glaub ich so ähnlich.
      Welches Geschlecht wird da wohl in Zukunft die Welt bevölkern, wenn's immer wärmer wird?! :huh: :(
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Dendrobium amethystoglossum

      juebie schrieb:


      vermutlich NICHT die Inuit!
      Spaß beiseite: ich muß halt mal probieren, OB das noch was wird mit der Farbe. Wenn ja, gibt's neues Bildchen.


      Wird sich sicher lohnen! Wär ja doll, wenn ich recht hab - die größten Deppen (wie ich) hamm oft den größten Dusel.

      Mit Geschlecht hab ich aber gemeint, ob's in Zukunft auch nur noch Weibchen geben wird oder nur Männchen. :D
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!