Dendrobium victoria(e)- reginae

    • Dendrobium victoria(e)- reginae

      Hier möchte ich euch gerne mal meine zwei verschiedenen "Victorias" vorstellen.

      Dendrobium victoria(e) reginae ist ein kleineres bis mittelgroßes Dendrobium das kühl-warm (unterschiedliche Angaben) kultiviert wird.
      Es stammt von den Philippinen.
      Die Blütenfarbe variiert zwischen leichtem violet bis zu dunkel violett-blau.
      Die Büten verändern ihre Farbe von Rosa-pink (nachts) zu violett-blau (tags).

      Auf dem Foto seht ihr wie unterschiedlich die beiden Pflanzen sind.
      Beide sollen besonders dunkle Blüten produziere, leider war die größere eine bittere Enttäuschung was die Blütenfarbe anging. Sie war leicht bläulich angehaucht, dafür hielten die Blüten gut einen Monat.
      Bleibt die Hoffnung dass die kleine dunkle Blüten produziert.



      Dieses Dendrobium blüht aus den Altbulben und hat keine spezifische Blütezeit. Auch kann es mehrfach im Jahr blühen.

      Hier noch ein paar Informationen:

      http://www.akatsukaorchid.com/store/pg/4...ia-Reginae.aspx

      orchidspecies.com/denvictoriareginae.htm
    • Re: Dendrobium victoria(e)- reginae

      Wow, die hat ja lange Triebe. Hast du auch ein Blütenbild?

      Können alle Dendrobien aus den Altbulben blühen? Also aus denen die schon geblüht haben?
      Ich selbst hab nur eine Hybrid in SGK, die blüht 2x im Jahr, immer wieder aus den älteren Bulben und eben auch aus den Neuen. Nach ein paar Jahren hat dann so eine Altbulbe keine Blätter mehr und dient scheinbar nur noch als Reservoir ohne dabei jemals wieder zu blühen. Dafür kommen ja anschließend jedes Jahr 3 neue Bulben hinzu.

      Macht das die Große hier im Bild auch bzw. alle Dendrobien so?

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere meine Pflanzen mit SGK.
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Dendrobium victoria(e)- reginae

      Hallo Hauzi,
      ich es gibt viele Dendrobium Naturformen immer nur aus den Altbulben blühen und dann aber so lange bis aus jedem Auge (pro Segment eins) etwas geworden ist (Blüte oder Neutrieb).

      Die groß müsste bald anfangen die Blätter an den Riesenbulben abzuwerfen und dann Blüten zu produzieren, vorausgesetzt es ist nachts kühl genug dafür.

      Hier mal ein Blütenfoto von der großen, leider ist die Farbe etwas verfälscht.
      Die Blüte war ein ganz klein wenig blauer.



      Liebe Grüße
      Melli
    • Re: Dendrobium victoria(e)- reginae

      Die gefällt mir. Werde mir wohl auch bald mal so eine suchen. :) Danke für deine Antwort.
      Eine Frage hätte ich da noch. Ist zur Blüte eine gewisse Nacht-Temperatur nötig oder geht's hier lediglich um einen gewissen Temperaturunterschied?

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere meine Pflanzen mit SGK.
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Dendrobium victoria(e)- reginae

      So genau kann ich dir das nicht sagen.
      Ich habe sie im März/April bekommen und habe sie im Zwischenfenster bei ca 10-15 Grad gehabt.
      Momentan ist es recht warm so dass sie recht langsam wächst. Allerdings sind viele Vegetationspunkte/Augen schon leicht angeschwollen.
      Ich vermute dass sie hauptsächlich durch eine Kältephase zur Blüte zu bewegen ist.
      So würde sie dann 2 Mal im Jahr blühen (Frühling und Herbst).
      Hängt vermutlich aber auch immer noch mal von der Pflanze ab.

      Kultiviert sollte sie auf jeden Fall um den temperierten Bereich werden und dabei immer leicht feucht sein.
      Man kann sie gut durchkultivieren.
      Ähnlich sind auch Dendrobium gonzalesii / ceraula.

      Duften tun sie leider nicht.

      Wenn du dir eine besorgst, kauf dir am besten eine die blüht oder mit original Blütenfoto der Pflanze/Teilstück.

      Meine sollte ja "dunkelblau" sein, Blütenfoto war aber nicht genau von der Pflanze.
      Leider variieren scheinbar sogar die Clone in der Farbe.