Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

    • Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

      Ich habe vor ein paar Tagen etwas ganz interessantes in die Hände bekommen. Es handelt sich um eine kleine Mappe, mit acht Bildern (mit Deckblatt sind es neun) von Rosen. Das Besondere an ihnen es sind Aquarelle, also keine einfachen Fotos. Natürlich sind es nicht die originale sondern Kopien davon. Und, gezeichnet und die Mappe herausgegeben wurde 1982, also schon ein paar Jährchen alt.

      Ich werde euch hier diese Mappe im einzelnen vorstellen.
      Beginnen wir mit dem Deckblatt


      Auf der Innenseite steht zu ihr:
      "Rosa Centifolia Gaspard Monge

      Diese hellviolette Zentifolie, auch Povence- oder Kohlrose genannt, wurde 1854 vom Zücher Robert gezüchtet. Die Rosenklasse der Zentifolien gehört zu den Rosen, die schon im alten Orient kultiviert wurden. Ihr Wuchs ist strauchartig. Die stark gefüllten, ballförmigen, vorwiegend rosafarbenen Blüten sind typisch für diese Klasse."
    • Re: Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

      Heute gibt es das erste Bild aus der Mappe



      Auf der Rückseite steht folgender Text:
      "Rosa gallica Zoé

      Gezüchtet wurde die rosa Rose 1840 vom Züchter Miellez. Die gallischen Rosen oder auch Provinsrosen gehören zu den ältesten, durch den Menschen kultivierten Rosenart. Im 18. und 19. Jahrhundert entstanden durch Züchtungen viele schöne Strauchrosen dieser Art."
    • Re: Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

      Heute gibt es:



      Auf der Rückseite:

      "Centifolia muscosa Comtesse de Murinanis

      Die Rosensorte, von Vibert 1843 gezüchtet, gehört zu den sogenannten Moosrosen. Die Kelchblätter und der obere Teil des Blütenstieles sind bei dieser Rosenklasse dicht mit drüsenartigen Haaren besetzt, so daß sie wie bemoost erscheinen."
    • Re: Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

      Heute wieder ein Aquarell



      Auf der Rückseite:
      "Sir Rowland Hill, Remontant - Hybride

      Diese dunkelpurpurrote Remontantrose wurde von Mack 1888 gezüchtet. Als alte Rosenklasse erlangte sie Mitte des 19. Jahrhunderts in Frankreich große Bedeutung. Aus der Vereinigung von Teerose und Remontantrosen entwickelten sich unsere heutigen Teehybriden."
    • Re: Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

      Heute



      Auf der Rückseite:
      "Tee - Hybride Francine

      Mit diesem Vertreter unserer heutigen Gartenrosen wird die enorme Entwicklung der Rosenzüchtung deutlich. Seit 1867 beschäftigten sich Züchter in der ganzen Welt mit der Zucht von Teehybriden. Die abgebildete Rosensorte wurde von dem französischen Züchter Kriloff 1961 gezüchtet."
    • Re: Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

      @kerstin22
      Es lohnt sich auf jedenfall. Am besten nächsts Jahr zur vollen Blüte.

      Heute gibt es



      Auf der Rückseite
      "Golden Wings

      Aus der TH Soeur Thérèse, gekreuzt mit der Wildart R. spinosissima entstand diese schwefelgelbe einfachblühende Strauchrose vom Züchter Shepherd 1956. Sie gehört zu der Klasse der Frühlingsstrauchrosen, die mit ihrem üppigen Blütenflor aus der Gartengestaltung nicht mehr wegzudenken sind."


      Die Golden Wings haben wir hier auch in der Liste. Da die Bilder aus dem Rosarium sind ist es sogar möglich das die Fotos und das Aquarell von der gleichen Pflanze gemacht wurden.
    • Re: Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

      Heute



      Auf der Rückseite
      "Rosa marginata var. trachyphylla

      Sie ist eine seltene Art aus der Sektion der Hundsrosen (Serie 3 Caninae). Mit ihren intensivrosa Blüten und wunderschönen Staubgefäßen stellen wir einen Vertreter aus dem großen und interessanten Reich der Wildrosen vor. In den Anlagen des Rosariums sind 565 Wildrosenarten, Varietäten und Artbastarde vertreten"
    • Re: Rosen aus dem Rosarium Sangerhausen nach Aquarellen von Irene Hein

      Auf den beiden letzten Bildern steht neben den Namen der abgebildeten Rosen, der gleiche erläuternde Text. Deswegen setzte ich ihn gleich an den Anfang.

      "Früchte von Wildrosen

      Die Wildrosen bringen nach einer verhältnismäßig unscheinbaren Blüte sehr oft zahlreiche Scheinrüchte oder >Hagebutten< hervor, die oftmals einen größeren und schöneren Zierwert haben als die Blüten selbst. Form und Farbe der >Hagebutten< sind sehr verschieden, je nach Zugehörigkeit zu den einzelnen Formenkreisen."



      Auf der Rückseite steht das abgebildet sind

      "Rosa moyesii, Rosa canina, Hundsrose,"