Vanda nagelneu

    • Vanda nagelneu

      Ich habs getan. Ich hab im Großhandel nach langer Suche in einem Karton endlich ein paar Exemplare entdeckt und nach kurzer Nachdenkerei zugeschlagen. Schlappe 15 Euro kosten sie.
      Eine Vase mit 70cm Tiefe hab ich auch gekauft und für den Winter meine Osram Floraset schon bereit. Anschliessen muss ich die Lampe noch.
      Das ist mein Jungfernflug in Sachen Vanda und ich hoffe, ich baue keinen Mist :blush: Momentan hängt sie draussen, das Wetter ist fein und die Temperaturen angenehm. Vermutlich tut sie sich an der frischen Luft zur Gewöhnung leichter. Wie lange sie auf Transport und wie lange im Großmarkt gelagert war, das kann ich nicht sagen. Zum Einstieg gibts halt jetzt eine Freiluftkur :)

      Die Wurzelspitzen sind weiss. Was bedeutet das? :?:








    • Re: Vanda nagelneu

      weiße Wurzelspitzen = inaktiv.
      Ich habe meine Vandeen vor 10 Tagen reingeholt und ins GWH gestellt/ gehängt. Da kannst Dir nicht vorstellen, was sich in dieser kurzen Zeit bereits an neuen Wurzelspitzen gebildet hat. Frischluft ist Klasse, aber spätestens Anfang nächster Woche ist es wohl mit dem Wohlfühlklima draußen für die Vandeen zu Ende.
      Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg - 15,--€ sind natürlich ein Erlebnis!
      lG Jürgen
    • Re: Vanda nagelneu

      Ich kontrolliere mehrmals täglich die Temperaturvorhersagen und lasse sie noch draussen. Sollte der Regen kommen, die Vanda zieht um. Spätestens zur Wochenmitte sinken die Nachttemperaturen auf um die 12 Grad, da ist es dann sowieso vorbei.
      In Sachen Vanda kann ich mir im Moment noch gar nix vorstellen :) , bin aber für jeden Tipp dankbar.
      Die Vase ist eine eventuelle Sache, sollte mein eigentlicher Plan nicht funzen. Ich möchte nämlich ganz simpel morgens per Tauchsieder verdampfen. So ca. eine Stunde. Das selbe nach Feierabend nocheinmal. Die LF dürfte so in passendem Rahmen liegen. Wenn nicht, dann kommt die Glasvase zum Einsatz.
      Zusätzlich dazu denke ich über einen kleinen Ventilator nach. Macht das Sinn?
      Die 15 Euro sind die für den Einkauf, der Endkunde zahlt dann brav seine 40 Euro. Einkaufen im Großmarkt kann ich nur bei einer geschäftlichen Aktion. Als Privatier darf ich da nicht einkaufen.
    • Re: Vanda nagelneu

      Venti ist Klasse, das mögen sie SEHR gerne! Meine leiern am Tag in Intervallen mehrere Stunden!
      Großhandel-Usancen sind mir natürlich geläufig. Wir haben in Mainz einen. Da hab' ich mal probiert, einen Ausweis über meine eigene ehemalige Firma zu bekommen. Ging aber nicht, die haben mich nur sehr streng angeguckt. Die Profis schotten sich da sehr effizient ab.
      Du bekommst bestimmt noch mehr feed-back aus dem Forum - wir haben da mindestens zwei sehr engagierte Vanda-Damen!
    • Re: Vanda nagelneu

      Ich bin schon vor über einem Jahr auf eine etwas andere Art der Kultur umgestiegen.
      Meine Vandeen sind getopft, durchsichtigen Orchideentopf mit vielen Löchern versehen und die Vanda in grober Pinienrinde topfen.
      Mit war einfach das tägliche Sprühen und Tauchen im Sommer zuviel Aufwand, auf Urlaub möchte ich ja auch und die Gießvertretung will ja auch nicht unbedingt jeden Tag.
      Im Sommer hängen meine Vandeen draußen, viel Licht ( aber langsame Eingewöhnung und keine direkte Mittagssonne), sie vertragen in der Zeit auch mehr Dünger und werden bei mir je nach Bedarf alle 2-5 Tage gründlich getaucht.
      In der Übergangszeit sind sie im Wintergarten, ebenfalls viel Licht, da Glasfront nach Süden und Westen.
      Nur im Winter, wenn es im Wintergarten zu kalt wird ( länger unter 12 Grad, unser WG wird nur frostfrei gehalten) kommen sie auf die Südseitige Fensterbank.

      LG Bettina
    • Re: Vanda nagelneu

      Und ich bin in diesem Jahr Bettina's Empfehlungen gefolgt und habe bis jetzt (ich überblicke aber erst ein halbes Jahr) beste Erfahrungen mit dieser Methode gemacht.
      Ich habe meine in Teakholzkörbchen gesetzt und je nach Struktur des Wurzelwerkes in unterschiedlich grobe Rindensubstrate gesetzt (bei einer V.sanderiana ist es ganz grobe Rinde 2-4cm Brocken, bei einer A.miniatum ist es recht feine Rinde, sogar gemischt mit etwas Seramis, Sphagnum, Perlite). Dazwischen bewegen sich die anderen. Bei den feineren Substraten habe ich die Körbchen mit Fliegenschutzgewebe ausgekleidet, damit das Substrat nicht durchrieselt. Die neuen Wurzeln durchstechen jetzt schon das Gewebe.
      Tauchen im Sommer wie bei Bettina, Aufenthalt wie bei Bettina, jetzt und über den Winter im GWH mit 1-mal täglich nebeln für 10 Minuten bei derzeit Temp. - gestern zwischen 18,5 und 30,5°C. Es funzt.
      lG Jürgen
    • Re: Vanda nagelneu

      Bericht zur Vanda.......
      Seit einiger Zeit hängt sie am Fenster, Morgensonne ist gegeben und sonst viel Licht. Der Standort ist also nicht schlecht.
      Merkwürdigerweise haben sich aber die Wurzeln trotz aller anfänglichen Sprüherei braun verfärbt und sich irgendwie tatenlos verhalten. Die drei ältesten Blätter sind abgefallen. Ich habe das Programm jetzt auf Wellness umgestellt. Die Wurzeln der Vanda werden abends noch einmal mit einer warmen Dusche besprüht (das komplette Umfeld an Pflanzen mit) und zusätzlich eine Stunde bedampft. In dieser Pflanzenecke herrscht somit ein feuchtwarmes Tropenklima. Frischluft gibt es über ein Eckfenster, kalte Luft hat sich bis zur Durchmischung auf diskutables Niveau angeglichen.
      Mein ebenfalls dort stehender Asparagus setaceus ist der Gradmesser für ein gelungenes Klima. Wächst der prächtig, die Bedingungen passen.
      Die Vanda wächst seit einiger Zeit an den dicken Wurzeln am Wurzelhals und auch die braunen Feinwurzeln vergrünen teilweise. Falsch ist die Art der Kultur also nicht. Ergänzend hilft aktuell Zusatzbeleuchtung wenigstens 3 Stunden in den frühen Abendstunden mit. Ist das Wetter trüb, es wird in solchen Fällen durchaus auch durchgehend 12 Stunden beleuchtet.
      Durch die erhöhte Lufttemperatur in der hohen Luftfeuchte und dem Luftaustausch steht das Wasser nicht auf dem Laub. Ist die Bedampfung abgeschlossen, die Blätter und Wurzeln sind beinahe wieder abgetrocknet.
    • Re: Vanda nagelneu

      Meine Jungvanda lebt, seit dem ich sie habe, in der Glasvase.
      Ich tauche sie hin und wieder mal für ein paar Minuten und sonst sprühe ich in die Vase.
      Die Wurzeln meiner Vanda scheinen nicht gerade sehr empfindlich auf Staunässe zu reagieren, sie wachsen ganz bewusst ins Wasser, verrückt aber sie scheint es zu mögen.
      Sie steht hell und schiebt Blatt um Blatt und permanent neue Wurzeln.
      Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrungen mit der Vasenhaltung gemacht