Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

    • Re: Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

      hallo,

      ich kann nur bei einem anderen Blatt solche, jedoch weniger Falten erkennen.
      Also entgegen vadi's Meinung würde ich das Blatt dran lassen, aber 100% sicher sagen kann ich es nicht. Mir scheint so, als ob das eine Erscheinung sei, wie bei den Phals mit schlappen, faltrigen Blättern. Das passiert dann ,wenn die Pflanze den Bedarf an Wasser über das Blattwerk und den Wurzeln nicht aufnehmen kann. Häufig beim Umtopfen oder kurzfristig falscher Behandlung der Fall. Also sofern es nicht bei anderen auftritt und sich das ganze nicht ausbreitet, würde ich es dran lassen.
      Jedoch weiß ich trotzdem nicht genau was das ist.
      Tut mir leid.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

      Danke für die Antworten! Dann lasse ich die Blätter (es sind tatsächlich nur 2) erstmal dran, sie fühlen sich auch auf der Unterseite nicht schmierig an und haben keine sichtbaren Schädlinge...

      Wenn es die falsche Behandlung ist, dann habe ICH sie ja falsch behandelt...hmm, bisher stand sie im Badezimmer wegen der hohen Luftfeuchtigkeit und nun habe ich sie rausgestellt. Ich gieße einmal pro Woche und sprühe nicht. Sollte ich die Wurzeln mal überprüfen? Umtopfen? Mehr gießen? Oder sprühen?

      Liebe Grüße
      Gwendoline
    • Re: Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

      Die Wurzeln zu überprüfen ist nie falsch. Darauf zu achten sie dabei nicht zu beschädigen. Direkt umtopfen würde ich generell nie, denn wenn die Wurzeln gesund sind, bringt dies häufig recht große Strapazen für die Pflanzen; vor allem für die Wurzeln, mit sich. Sind die Wurzeln nicht in Ordnung hat es dann meist mit dem Substrat oder mit dem Gieß/Tauchwasser zu tun.

      Ich kann dir aber leider in dieser hinsicht nur allg. Tipps geben, da ich noch keine Phragmipedium habe wünsch dir dennnoch viel Glück und hoffe dass sich jemand meldet, welcher sich mit Phrag. gut auskennt bzw. diese Veränderung einordnen kann. Ich bekomm nächste Woche meine erste Phrag..

      Aber wir sammeln ja alle gemeinsam die Erfahrungen um uns untereinander auszutauschen und Verluste minimal zu halten. Also wäre es toll, wenn du deine Erfahrungen mit uns teilst, egal ob gut oder schlecht.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

      Hi,

      ich habe nun mal die Pflanze aus dem Topf genommen, da sie mir auch recht locker im Substrat erschien...

      So sehen die Wurzeln aus, äußerst ungesund oder ist das normal so?




      Ich habe allerdings außer einem ca. 5 cm langen abgestorbenem Wurzelstück auch keine weiteren Rückstände im Substrat gefunden...sodass ich nicht glaube, dass die Pflanze in den letzten 2 Monaten sehr viele Wurzeln verloren hat. Oder verschwinden die so schnell? Ich habe einmal wöchentlich getaucht oder das Substrat besprüht. Meint ihr die schafft es noch? Oder sehen die Wurzeln so schlimm aus?

      Eine andere Möglichkeit in Bezug auf die Flecken...könnte das Sonnenbrand sein? Ich habe sie jetzt einmal etwas schattiger gestellt, obwohl sie vorher auch nur teilweise für einzelne Stunden in der Sonne stand...außerdem war es ja auch nicht besonders sonnig die letzten 2 Wochen.

      Liebe Grüße
      Gwendoline
    • Re: Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

      hallo ihr zwei,
      ich habe die letzten zwei bilder noch mal vergrößert,
      hauzi ich glaub du hast recht das, dass es an der feuchtigkeit liegen könnte. ich selber habe 2 (namenlose)am anfang hatte ich ganz große probleme mit der pflege, 1. waren die töpfe zu groß, 2. hatte ich keine gute drainage, und da sind die blätter braun geworden und abgefallen. die wurzeln sahen eigentlich genauso aus. seit das wasser ganz schnell ablaufen kann wächst alles super gut, eine hat im letzten jahr auch geblüht. die andere steht jetzt im garten, ich hoffe das ich auch hier bald blüten habe.
      feucht, aber ganz wichtig keine staunässe.

      hier erkennt man eine braune stelle, das könnte doch fäulnis sein, oder?





      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

      Hallo,

      für mich sehen die Wurzeln eher ungesund aus.
      Für die Größe der Pflanze sind es auf den ersten Blick eher zu wenig Wurzeln.
      Ich vermute mal, das deine Pflanze a: durch das Badezimmer eh schon eine zu hohe LF hatte, b: sie zu viel Wasser bekommen hat und c: viel zu wenig Frischluft in kombination mit Punkt a:.

      Ich könnte mir gut vorstellen, das die Unebenheiten eingelagerte Feuchtigkeit ist. (Event. ein Notprogramm der Pflanze, weil sie zu wenig über die Wurzeln aufnehmen konnte)??

      Ich werde mich nochmal belesen und mich diesbezüglich melden.

      Das du sie rausgestellt hast, ist mit Sicherheit nicht so verkehrt.
      Es dürfte ihr guttun.


      LG vadi1
    • Re: Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

      Hallo Lena,

      Drainage ist immer wichtig, aber nicht übertreiben.
      Es kann auch feineres mit untergemischt werden.
      Man muß schon etwas experimentieren, die einen mögen etwas feineres, die aNDEREN WIEDERUM ETWAS GRÖBERES sUBSTRAT:
      Hast du bei deinen Kalkstückchen mit eingebaut?

      LG vadi1
    • Re: Phragmipedium Caudatum, Schädlinge oder was?

      hallo vadi,
      bei meinem pünktchen nein


      bei dem habe ich im frühjahr etwas kalk beigegeben
      das bild ist schon älter, da war meine orchiecke noch nicht fertig.

      so siehts jetzt aus, gleich werde ich iweder das gute stück in mein pavillion stellen (zum fotografieren nur rein geholt)
      alles wächst super gut

      LG Lena
      LG Lena