Dracula

    • Hallo.
      Mal wieder eine Frage: Ich habe eine Dracula-Orchidee die gerade ihre letzte Blüte beendet hat. Was mache ich mit der Rispe, schneide ich die ab oder bleibt die stehen? Wäre super, wenn Ihr mir da helfen könntet, habe keine entsprechende Pflegetipps gefunden.
      LG Michael

      [img][/img]
      Bilder
      • IMG_0368_1.JPG

        1,56 MB, 2.304×3.072, 227 mal angesehen
    • Re: Dracula

      Kenn mich leider damit nicht aus.

      Jedoch muss man sagen, dass grundsätzlich jede Pflanze, das abwirft was sie nicht mehr braucht. Durch das Abschneiden entfernt man noch für die Pflanze verwertbares Biomaterial (bis gelb geworden). Sofern keine diversen Ästhetik oder wachstumsprovozierenden Mechaniken Gründe zum Abtrennen sind.

      Aber vllt meldet sich noch jemand diesbezüglich, welcher sich speziell mit der Pflanze auch auskennt.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Dracula

      Hallo Leute.

      Ich habe mittlerweiler herausbekommen, daß die verblüten Rispen nicht abgeschnitten werden sollten, außer sie sind verdorrt. Ansonsten ist es möglich, daß die Dracula am alten BT neue Blüten treibt.
      Und noch etwas: ich habe gerade festgestellt, daß dies anscheinend wirklich bei meiner Dracula der Fall zu sein scheint. Zwei Rispen sind braun und vertrocknet, die dritte aber ist noch grün und treibt tatsächlich etwas direkt neben der alten abgefallenen Blüte aus.
      Ich bin total glücklich. Meine intensive Pflege, die ich nun seit vier Wochen tätige scheint tatsächlich Erfolg zu zeigen.
      Die Dracula steht im kühlen Schlafzimmer.
      Sollten das die Stiche an meinem Arm sein, ich dachte bisher, die wären von Stechmücken......

      LG
      Michael
    • Re: Dracula

      Hi Lena,

      So oft, wie Du schon da warst für mich, tue ich doch fast Alles für Dich liebe Lena. Ist doch schön, Dir auch mal etwas zeigen zu können.

      LG
      Michael

      [img][/img]

      rechts die beiden verblüten, eingetrockneten BT's - links der ebenfalls verblüte aber nun neu durchtreibende Bt - ich hoffe, Ihr könnt auf dem Bild schon was erkennen. Besser geht es leider mit meiner Kamera nicht.
    • Re: Dracula

      hallo michael,
      das ist sehr nett von dir :) DANKE
      ja, kann man sehr gut erkennen

      ich bin auch schon länger daran interessiert.
      nur wie sieht es mit den temperatuen aus?wir haben nachtspeicherheizung
      gelesen habe ich, dass die luftfeuchtigkeit 70-90% ideal sind, solch eine hohe luftfeuchtigkeit werde ich im leben nicht mehr herstellen.
      in den wärmeren jahreszeiten könnte ich die Dracular ins pavillion stellen, dort habe ich mir dieses jahr einen kleinen bereich eingerichtet für mein Paphiopedilum das die nachtabsenkung braucht.
      oder gibt es dracular-arten die auch mit zimmertemperatur und nicht mit solch hoher luftfeuchtigkeit zurecht kommen?
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Dracula

      Hallo Violetta und Lena.

      Ich hatte es auch nicht gewußt und wirklich die verblühte Rispe nur stehen lassen da einige in den Foren sagten, daß die Pflanzen z.T. Kraft aus den Alten Rispen usw. zurückgewinnen. In einem Forum kam dann auch die Aussage, daß die Cracula manchmal neue Blüten an den alten BT nachtreibt. Ich hatte da wohl Glück. Das war aber nur bei einem von drei BT so gewesen.

      Ich habe die Dracula im Schlafzimmer auf der Fensterbank (Nord-Ost-Ausrichtung, gleichzeitig Gartenseite, durch Pflanzen im Garten kühler und auch höhere Luftfeuchtigkeit) auf Blumenkastenuntersetzer mit Blähton und Wasser stehen. Ein Schlafzimmerfenster ist immer gekippt, das zweite, wenn die Witterung es erlaubt, offen. Die Dracula wird morgens und wenn das Fenster offen ist auch abends besprüht. So erreichst Du die kühle Temperatur und gleichzeitig die erhöhte Luftfeuchtigkeit. Die Pflanze hat einen extrem hohen Frischluftbedarf um evtl. Pilzbefall vorzubeugen.
      Da diese Blüte nachtreibt scheine ich bisher es richtig gemacht zu haben.

      LG
      Michael
    • Re: Dracula

      hallo michael,
      danke für deine erklärung.
      traurig macht mich das jetzt aber doch :sad:
      dann ist das wohl wirklich nichts für mich. oder gibt es welche die ich auch halten kann? wohnzimmer 20-21°, selbst oben im schlafzimmer würde das nicht funktionieren, im sommer viel zu heiß und im winter muss ich die heizung etwas höher stellen, weil, meinem mann das sonst zu kalt ist.
      bei einem orchideenhändler im internet habe ich mal gelesen das man manche auch warm pflegen kann, nur, kann ich mich darauf verlassen?
      LG Lena
      LG Lena