Gartenarbeiten im November

    • Gartenarbeiten im November

      Winterschutz
      Die frostempfindlicheren Kräuter im Kübel, Topf oder Kasten, wie zum Beispiel Rosmarin oder Thymian, werden, falls noch nicht erledigt, in ein helles frostfreies Quartier für den Winter gebracht.Große Kübel sollten mit einer Sackkarre, Schubkarre oder einem Tragegurt transportiert werden.

      Im Garten ausgepflanzte oder in Kübeln gepflegte winterharte Palmen benötigen einen einen Schutz vor anhaltenden Frösten. Infos gibt es hier.
    • Das Bild sieht ja toll aus mit den Eingewickelten, einfach perfekt...
      Aber wir haben 2015 mitten im November noch Frühling, völlig forstfrei und am Tage sehr warm.
      Deshalb meine Frage:

      WENN MAN JEDEN TAG DAZU ZEIT HÄTTE, SOLLTEN WIR DANN NICHT MIT DEM EINPACKEN BZW. REINSTELLEN WARTEN, SO LANGE ES NUR GEHT?
      HABEN ES NICHT ALLE PFLANZEN DARUßEN BESSER, SO LANG'S NICHT FRIERT?
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Auf jeden Fall sollte man mit dem Einpacken bis zum richtigen Zeitpunkt warten. Das Bild dient auch nur der Verdeutlichung. Entscheidend ist nicht das Datum, sondern das Wetter.

      Winterharte und bedingt winterharte Palmen sollte man erst dann Einpacken, wenn die Gefahr für anhaltenden, intensiven Dauerfrost besteht. Man muss diesen Schutz aber schnell entfernen, sobald die Tage etwas wärmer werden. Bei der Wahl des Schutzes ist auf jeden Fall auch die kälte- bzw. frostresistenz der Pflanze zu beachten.

      Kübelpflanzen vor den ersten Frösten in ein Winterquartier zu stellen, halte ich nicht für problematisch. Natürlich unter der Voraussetzung, dass der Platz ausreichend hell und belüftet ist.