Thripse erfolgreich verscheucht

    • Thripse erfolgreich verscheucht

      in den 2,5 Jahren wo ich SGK anwende, haben sich anfang Januar einige Thripse eingenistet, die ich mit dem bitter schmeckenden Wermut erfolgreich verscheucht habe.

      500ml kochendes Wasser (ich bevorzuge Regenwasser) auf 2 EL Wermut gießen, ca. 5 Minuten ziehen lassen. danach durch ein Haarsieb filtern.
      auf Zimmertemperatur abkühlen, unverdünnt alle Orchideen inklusive Deckschicht mit dem bitteren Tee benebeln.
      für einige tage stellt man zwischen den Orchideen Wasserschalen auf, dorthin flüchten die Thripse und gehen ein.

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Thripse erfolgreich verscheucht

      Andere Möglichkeiten sie los zu werden sind:

      1. Das Substrat für einige Zeit trockener zu halten. Also den 1 cm Wasserstand am Boden nicht auffüllt.
      Was den Vorteil hat, dass dies recht einfach geht. Der Nachteil ist, dass sie auch schnell wieder kommen können.

      2. Verdünnte Beinwelljauche als Dünger zu verwenden. In diesem Fall verschwinden sie und bleiben weg.

      3. Natürlich gibts noch etliche andere Möglichkeiten diese mit diversen Mittelchen loszuwerden, jedoch sind dies auf alle Fälle die schonensten und definitiv billigsten Methoden, sofern man die Möglichkeit hat.

      Kräuter zum Schutz vor Schädlingen

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere meine Pflanzen mit SGK.
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi