wer bist du?

    • Re: wer bist du?

      hallo an grischa_france,

      tontopf, tonroehre oder tonscheibe, so wie ich sie verwende, sind drei unterschiedliche medien.

      ich habe auch nie behauptet, dass die temperaturen oder luftverhaeltnisse in thailand und europa ( speziell zimmer ) ivergleichbar sind. ich habe nur festgestellt, das die tonscheiben die aussentemperatur annehmen ( daher die verdunstung).
      ich nehme tontoepfe nur fuer terrestrische orchideen, zum beispiel meine pecteilis susannae u.ae. in einem einzelfall auch fuer epidendrum hybriden.
      tonroehren habe ich noch nie versucht, weil ich die tonscheibe intelligenter finde, denn sie saugt nur das wasser auf, was gerade benoetigt wird. ( beim tauchen der scheiben erkennt man das daran, dass keine luftblasen mehr hochsteigen). so habe ich auch automatisch eine gute drainage, denn zuviel feuchtigkeit, selbst bei der tonscheibe, ist toedlich fuer die pflanze. daher war ja auch mein vorscvhlag, langsam anfangen, nicht in die "vollen gehen". erst nach genuegender erfahrung, weitere pflanzen ummontieren.
      wir werden das bebildert hier noch vorstellen, wenn lena - derzeit im urlaub - so weit ist.

      bei hiesiger 80% derzeitiger luftfeuchtigkeit ( regenzeit ) spruehe ich nur ca alle drei tage die tonscheiben, die unter dach sind. wenn wir im sommer bei ca 41 C etwa 40% luftfeuchtigkeit haben, spruehe ich zweimal am tag. man muss eben flexibel sein und die pflanzen genau beobachten bzw. das medium mal mit den fingern befuehlen. ( ich halte es an meine wange )

      liebe gruesse aus chiangmai

      wolfgang