Blaue Orchidee!

    • Re: Blaue Orchidee!

      Hallo Annkay,

      darf ich mal fragen wie du Orchideen vermehrst???
      Interessiert mich sehr, da ich auch ein totaler Orchideen fan bin :love:

      Ist deine blaue Orchidee echt oder gefärbt die du geschenkt bekommen hast?

      (Habe heute bei Kaiser´s blaue Orchideen gesehen und war total begeistert, aber ich weiß nicht ob die Knospen und die neuen Triebe-die heran wachsen auch blau blühen. Nicht das dann plötzchlich weiße zum Vorschein kommen.)

      Liebe Grüße

      Sissi
    • Bl.Phala +Vermehren aber wie?

      Hallo Sissi

      aus Deiner Frage und Begeisterung für die Blaue entnehme ich, dass Du gerade einmal anfängst Dich für das Hobby Orchids zu interessieren.
      Gratuliere.
      Ich werde Dir hier allerdings keinen Tipp zur Vermehrung geben oder wie aus blau grau wird, denn ich finde es sehr schade wenn Du Dir nicht die Zeit nimmst erst einmal die ganzen sehr guten Beiträge zum Thema VERMEHRUNG von den Forums Mitgliedern zu lesen.
      Die haben sich viel Zeit genommen und sich engagiert und dazu mehrere gute Beiträge veröffentlicht.
      Für diese Fans, die sich Zeit nehmen ihr Wissen an Anfänger zu vermitteln ist es nicht gerade sehr motivierend wenn triviale Fragen gestellt werden (die zugegeben jeden interessieren und spannend sind) hinreichend im Forum behandelt wurden.

      Ja, ich stehe zu meiner Aussage und es gilt für viele die anfangen.Nicht alleine für Dich Sissi. (Du bist jetzt gerade mein armes Opfer, smile/tut mir leid!

      Wenn Du vermehren willst ist das ja sehr schön. Aber wie wäre es zB. wenn Du Dich zunächst einmal gründlich auseinandersetzt mit der Pflanzengruppe deren Fan Du bist?
      Du kaufst ja hoffentlich auch keinen Hund oder eine Katze und fragst dann in einem Forum was die so an Tierarztkosten verbrät und ob sie/er Auslauf und Zeit brauchen und wie man mit den Tieren züchtet,- sondern erkundigst Dich hoffentlich vorher.

      Was ich meine und rate, und zwar allen die anfangen:
      Klar, kauft Euch Orchideen wenn sie Euch gefallen, aber wenn sie Euch wirklich am Herzen liegen, dann sollte man auch etwas Geld in 2-3 Bücher investieren bevor man in Orchideen investiert.
      Bücher kann man immer wieder verkaufen. Halb tote Orchideen - nie mehr.
      Und auch erst einmal im Forum blättern. Dieses Hobby braucht Zeit (ausser viel Geld mit der Zeit)
      Und ich ermuntere dazu, die guten Berichte im Forum zu konsumieren und danach zu fragen.


      Wenn Du Dich als Fan bezeichnest, dann fahre auch einmal 100 KM zu einer oder zwei Orchideen Gärtnerei. Schau was die dort haben( psssst sag denen ja nicht dass Du blaue Phala hast..psssst smile)
      Im Baumarkt oder Kaiser? Kaufst Du Dein Auto beim Metzgermeister? Lässt Dir die Haare vom Schuster schneiden? Und gehst ins Schlachthaus zum Zahnarzt?
      Einfach einmal nachdenken.

      Um Orchideen zu züchten braucht es Geld (Labor, Cleanroom, Utensilien) , viel Zeit, Geduld, Know How, Passion und das notwendige Umfeld (Klima etc.)
      Es kann Jahre dauern (6/7/8) und,....man muss mit Rückschlägen und Misserfolgen rechnen. Und, was dabei herauskommt? Na, es gibt ja viele Beispiele nicht nur "im botanischen Bereich" die nicht allzu aufmunternd sind. Brauchen uns nur umzuschauen....

      Eine andere leichtere Möglichkeit ist das Einsenden der Samen in ein anerkanntes Labor. Da muss man aber ein paar Hundert Sämlinge auch abnehmen. Das heisst Basiskosten und Mindest-Stückzahlen. Willst Du wirklich das ganze Haus mit blauen Phalaenopsen schmücken? Na denn.....Huiii

      In diesem Forum findest Du noch andere Möglichkeiten wie Reikis/Kindl oder Teilung auf die ich wegen der guten Berichte nicht weiter eingehen will.

      Also, nicht verzagen. Hab Mut. Seh die Krtitik als Aufforderung proaktiv an die Sache heranzugehen.

      Aber 8-tung! Orchideen sind eine Sucht. Wenn Du einmal" richtig und seriös(!!!!!) damit angefangen hast wirst Du niemehr damit aufhören.

      Das wünsche ich Dir von Herzen

      grischa-France
    • Re: Blaue Orchidee!

      Hallo Grischa-France,

      Ich bin keine Anfängern in Orchideen halten.
      Orchideen besitze ich schon über 3 Jahre (seid dem meine Oma tot ist)
      Und ich weiß auch vieles über Orchideen.

      Wollte einfach mal ne andere Meinung einholn.
      Ich bin KEINE Anfängern. X(

      Fand ich gar nicht toll mich als Anfängern und dumm dazustellen, nur weil ich gefragt hatte X(

      Bin weg.
    • Re: Blaue Orchidee!

      hallo sissi,
      erst einmal zu deinen fragen:
      kuenstlich gefaerbte orchideen findet man mehr und mehr. durch chem. zusaetze koennen fast alle faben erzeugt werden. das kommt dem kundenkreis entgegen, der dekorative elemente fuer sein umfeld sucht. nach dem bluetenabwurf kommt bei einem neuaustrieb das erbgut der pflanze wieder zum vorschein, die richtige farbe der bluete.
      ueber diese form der "vergewaltigung" der pflanze kann man - mit recht - geteilter meinung sein. ( ich selber bin ein anhaenger von naturformen und primaerhybriden). ich bin aber tolerant genug, diese kunstform der pflanze als einstiegsmoeglichkeit zu einem ernsthaften hobby zu sehen. viele werden durch das dekorative element angezogen, entdecken dadurch aber ein neues hobby. damit erweitert sich die lobby der orchideenfreunde.
      diese gefaerbten pflanzen koennen ganz normal vermehrt werden, durch samen und pollen kontakt ( generative vermehrung) wenn die zuechtung unter einhaltung gewisser vererbungsgrundsaetze durchgefuehrt wurde.
      keiki ( tochterpflanzen koennen immer gezuechtet werden, selbst wenn keine generative vermehrung moeglich ist ( wird oft schon vom zuechter ausgeschlossen).
      phalenopsen koennen aber auch durch zellgewebevermehrung ( meristemvermehrung ) fortgepflanzt werden ( eine aufwedige methode, die nur bei groesseren bestellmengen vorgenommen wird). das gewebe hierzu wird aus dem auge ( den nodien) entnommen.
      die letztere methode wird gerade bei konsumware angewandt. deswegen koennen hybriden so preisguenstig sein.

      @ grischa_france
      du bist ein erfahrener profi. ich verstehe deine emotionen, wenn von diesen kunstzuechtungen die rede ist. jede fragestellung dazu ist aber berechtigt. nur ueber unsere motivierenden antworten wird das interesse bei den fragenden wach gehalten. dann kann durch den dekorativen "eye catcher" die basis fuer ein erntshaftes hobby gelegt werden.
      aus vielen deiner bisherigen beitraege klingt das motivieren zu diesem schoenen hobby doch durch.

      liebe gruesse aus den tropen, wo wir heute das neue thai jahr begruessen ( songkran)
      wolfgang