"Vermehren" sich meine Orchis gerade?

    • "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      Hallo Foris,

      sorry, falls das eine doofe Frage ist, aber ich bin neu hier. Ich habe - wie mir Wolfgang bestätigt hat - eine Maxillaria tenuifolia bei mir auf der Fensterbank stehen. Geblüht hat sie bisher noch nicht, aber ich glaube, die Hübsche vermehrt sich gerade. :?:

      Beim Gießen habe ich festgestellt, dass sie 1. an einer Zweigstelle (heißt garantiert anders :D ) unter einem dieser dicken "Knubbel" sowas wie Luftwurzeln bildet und 2. unter einem der Knubbel ein Trieb sprießt. Ich hab mal 2 Fotos gemacht, wo ihr das hoffentlich sehen könnt:




      Hier sind diese dünnen Luftwurzeln zu sehen.




      Und das ist ein Bild von dem neuen Trieb... denke mal, dass es einer ist. Und unten aus dem Substrat kommt noch einer raus, ist hier evtl. bisserl schlecht zu sehen.


      Außerdem lebt bei mir noch eine Orchi, von der ich keine Ahnung habe welche es ist, und die scheint auch einen neuen Trieb zu bekommen... schaut mal!



      Das ist sie, sieht aus wie eine Bananenpflanze auf Knubbeln. :blush:


      Und da könnt ihr den Trieb sehen:



      Wie gesagt, was das für eine Art ist, weiß ich nicht, sie hat noch nicht geblüht. Aber dieser Ableger lässt ja immerhin hoffen, dass ich nicht allzuviel falsch mache, oder? Allerdings sehen die Knubbel ein wenig verschrumpelt aus - sollte ich sie mit mehr Wasser bedienen oder düngen? *bin ratlos*


      Falls das alles tatsächlich Ableger oder ähnliches sind: Was mache ich mit denen? Kann ich sie einfach vorläufig so belassen? Muss man die Pflanzen irgendwann teilen, und wie mache ich das richtig? Könnte ich einen Ableger meiner Maxi separieren? Meine Tante hätte nämlich auch gern so eine Orchidee, es heißt, sie würde angeblich ganz herrlich duften. Wie muss ich die Mutterpflanze und das "Kind" behandeln, damit ihnen nichts passiert?

      Ich weiß, viele entsetzlich dumme Fragen... aber ich bin neugierig und immer bereit Neues zu lernen!

      LG,
      Moni
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      Hallo Moni,

      das, was Du mit Knubbeln bezeichnest, sind Bulben. Die Pflanze speichert darin Nahrung und bildet daraus seitlich neue Blütentriebe. Die alten Bulben werden mit der Zeit schrumpelig und sterben ab. Der Trieb auf dem letzten Bild wird eine neue Bulbe. Ohne neue Bulben gibt es keine neuen Blüten. Freue Dich über jede neue Bulbe. Zuerst kommen dann die neuen Blätter und danach die BT's (Blütentriebe). Auch die alten Bulben werden von der Pflanze noch eine Zeit lang als Nahrungsspeicher gebraucht. :yes:

      LG Violetta
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      Blütentrieb? Oh mein Gott, bin ich aufgeregt, das ist für mich jetzt fast, als würde ich Oma werden! :clapping: Bin grad schon ganz hibbelig ans Orchideenfenster gerast... als würde die Blüte jetzt sofort hochspringen und losblühen. Ganz schön bescheuert, so ungeduldig zu sein, oder? :D
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      Auf jeden Fall! :yes:

      Hoffentlich nerve ich mein Pflänzchen nicht damit, dass ich ständig gucken gehe. :rolleyes: Aber im Moment sprießen die Dinger dermaßen, man könnte fast meinen, man kann ihnen beim Wachsen zuschauen! Na, ich werd die Gute einfach vorläufig in Ruhe lassen und sie nur täglich ein bisschen loben.

      ... nur nochmal kurz vorbeischleichen...

      :D :D :D
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      aufmerksamkeit kann nie schaden.die pflanzen haben einen wichtigen standort in deinem leben bekommen. das ist doch schoen.
      anders waere es, wie wir es in diesem forum auch schon erlebt haben, wenn die pflanzen zum versuchsobjekt wuerden, nach jeder meinung, nach jedem bericht in einem buch oder fachorgan, werden die pflanzen zum versuchsobjekt. das ergebnis ist dann ( leider ) absehbar.
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      Ui, es tut sich schon wieder was! Mein Dendrobium nobile ist inzwischen blütenlos, aber dafür... guckt her!

      Soo sah das Ding letzte Woche aus:




      Ganz klar ein Ablegerchen, dachte ich mir und war schon ganr begeistert. Und jetzt, nur ein paar Tage später, hat es sich richtig gut ausgebildet, seht mal wie lang der Trieb geworden ist!



      Also, ich bin ganz begeistert, dass bei mir mal was lebendig bleibt und auch noch Nachwuchs produziert - wunderschönes Gefühl!
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      hallo isabel,
      auf dem bild sient es nach dem wchstum der pflanze aus. die wurzel ( rhizom) treibt eine neue bulbe hervor. es ist kein ableger oder keiki.
      wennn die bluetezeit vorueber ist, faengt die pflanze wieder an zu wchsen. die alten bulben werden keine blueten mehr hervor bringen, nur noch ableger, die aus dem auge ( nodie ) kommen. nachfolgend ein bild:


      liebe gruesse aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      Ah ja. Das ist ja spannend! Und die neue Bulbe bekommt dann Blüten, während die anderen nur noch Blätter haben und Ableger treiben - hab ich das richtig verstanden? Wahnsinn, man lernt doch niemals aus. Dann wird das Pflänzchen ja irgendwann ein richtiger Busch aus Ablegern werden, oder?
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      nein, ganz so ist es nicht.
      ableger kommen dann automatisch, wenn es der pflanze nicht gut geht,meist mangelerscheinungen vorhanden sind.
      es gibt aber auch pflanzen, die keiki austreiben an den altbulben. habe einige dendrobien hier, bei denen ich jedes jahr ca 10 bis 15 keiki "ernten kann. zusaetzlich treiben neue bulben aus, die spaeter blueten austreiben
    • Re: "Vermehren" sich meine Orchis gerade?

      Hallo Isabel,

      wenn du deiner guten einen Gefallen tuen möchtest, dann hänge sie raus.
      Meine "Nobile" hängen seit Ende Mai unter einem Dach im Garten und erfreuen sich bester Gesundheit.
      Die Neutriebe wachsen und gedeien. Selbst eine Nachblüte habe ich an den letzjährigen Bulben nochmal gehabt.

      LG vadi1