(Wilde??) Rose - Schnitt und Rosenrost

    • (Wilde??) Rose - Schnitt und Rosenrost

      Hallo,

      Ich bin neu hier und kenne mich nicht so mit den Gepflogenheiten aus.ich hoffe,ich kann hier jetzt einfach mal meine Frage posten?!?

      Und zwar bin ich erst seit kurzem stolzer Gartenbesitzer und fühle mich stellenweise leider etwas überfordert.gerade meine eine Rose macht mir etwas sorgen. Ich habe inzwischen herausgefunden,dass es eine wilde und keine veredelte Rose ist,weil sie sieben Blätter hat und nicht fünf. Allerdings weiß ich nicht genau,was ich mit dieser Information anfangen soll ;) z.b.: wenn ich sie zurückschneide,dann auch bis zum nächsten Trieb mit sieben blättern?oder gilt da was anderes?außerdem wächst sie grad wie Wild in alle Richtungen und ich weißnicht,ob ich sie am Bögen festbinden oder stutzen soll.

      Sie trägt jetzt auch Hagebutten.ich dachte immer,Hagebutten wären eigenständige Pflanzen... Man lernt nie aus ;)) jedenfalls:soll ich die lassen,oder wie die Blüten am letzten Trieb kürzen?

      Eine letzte Frage habe ich noch:besagte Rose ist stark von Rosenrots befallen.würde ich alles entfernen,wäre sie quasi nackig.das kann doch auch nicht sein,oder?

      So,und zu guter letzt noch ein paar Bilder :)

      Vielen Dank für eure Antworten!
      Alexa
      Bilder
      • image.jpg

        2,81 MB, 3.264×2.448, 268 mal angesehen
      • image.jpg

        3 MB, 3.264×2.448, 229 mal angesehen
      • image.jpg

        2,15 MB, 3.264×2.448, 236 mal angesehen
    • Re: (Wilde??) Rose - Schnitt und Rosenrost

      Herzlich Willkommen im Rosenforum, Gartenlaie.

      Natürlich darfst du einfach drauf los fragen.
      Da hast du aber eine Menge offener Fragen. Keine Angst hier können dir alle beantwortet werden.


      Ich habe inzwischen herausgefunden,dass es eine wilde und keine veredelte Rose ist,weil sie sieben Blätter hat und nicht fünf. Allerdings weiß ich nicht genau,was ich mit dieser Information anfangen soll ;) z.b.: wenn ich sie zurückschneide,dann auch bis zum nächsten Trieb mit sieben blättern?oder gilt da was anderes?außerdem wächst sie grad wie Wild in alle Richtungen und ich weißnicht,ob ich sie am Bögen festbinden oder stutzen soll.

      Diese Volksweisheit, 5=edel 7=wild kenne ich auch. Sie ist aber nicht ganz richtig. Wilde Rosen können von auch ganz Arttypisch nur 5 Einzelblättchen haben aber manche Arten haben auch bis 19 Einzelblättchen. Für dich aber jetzt weniger wichtig denn die Wildrosen die zum Veredeln genommen werden haben 5-idr7 Einzelblättchen. Da unsere modernen Rosen aus den Wildrosen gezüchtet wurden gibt es hier aber auch viele viele Exemplare die auch 7 Einzelblätter haben, neben 3 und 5 Einzelblättern. Ein sicheres Erkennungsmerkmal ist das leider nicht. Um zu wissen ob es wild oder edel ist, ist Blattoberfläche, Blüte, Sprossachse, Frucht etc. wichtiger.
      Wildrosen pflanze man normalerweise nicht an einen Rosenbogen wie bei dir, aber naja es wäre nicht die erste Rose wo Wildes aus den Wurzeln treibt und die eigentliche Rose verdrängt. Wenn ich mir deine Bilder dazu ansehe, ich wäre mir nur mit den Bildern nicht sicher ob Wild oder echt.
      Die weitere Pflege hängt wirklich davon ab was es ist. Beides auszuführen würde jetzt aber viel zu lang werden. Wenn du die Rose am Bogen lassen willst ist ein ständiges anbinden besser. Aber wenn es wirklich eine Wilde ist dann entferne sie lieber. :blush:


      Sie trägt jetzt auch Hagebutten.ich dachte immer,Hagebutten wären eigenständige Pflanzen... Man lernt nie aus ;)) jedenfalls:soll ich die lassen,oder wie die Blüten am letzten Trieb kürzen?

      Das habe ich früher auch gedacht. Weit verbreitet ist es das darunter vorallem Rugosa und Rubiginosa Rosen verstanden werden. Aber nein nur die Frucht aller Rosen heißt so.
      Um zu klären ob lassen oder nicht wäre wieder wichtig zu wissen ob edel oder wild. Bei Wild kann es ruhig bleiben. Sie blüht eh nur einmal und da ist die Hagebutte ein schöner Schmuck. Bei was edlen wird sowieso die Blüte entfernt wenn sie verblüht ist. Da wäre dann sowieso nichts mit Hagebutten. (Hinzu kommt das man ab jetzt keine Edlen Rosen mehr schneiden sollte das sie in die Ruhephase gehen können.)


      Eine letzte Frage habe ich noch:besagte Rose ist stark von Rosenrots befallen.würde ich alles entfernen,wäre sie quasi nackig.das kann doch auch nicht sein,oder?

      Wichtig wäre abgefallenes, befallenes Laub aufzusammeln und in den Restmüll zu schmeißen. Die Sporen überleben den Winter und können dann die Rose im Frühjahr schnell wieder befallen. Da macht es durchaus Sinn Blätter die eh bald abfallen mit zu beseitigen. Ja die Rose ist dann nackig. Das ist schade aber nicht so schlimm da Rosen eh nur Sommergrün sind. Im nächsten Jahr kannst du den Bafallsdruck nur mindern. (mit entfernen befallener Blätter im Herbst, guten Standort, guten Schnitt, (resistentere Sorte falls du die jetzige entfernst), Pflanzenschutzmaßnahmen)

      Ps. Eines möchte ich noch schreiben nicht das es zu Verwirrungen kommt. Ich habe als Gegensatz zur wild oft edel geschrieben. Als Edelrose werden eigentlich nur Teehybriden bezeichnet. Eine Teehybride kann das am Rosenbogen nicht sein. Wenn ist es ja eine Kletterrose. Die werden aber auch VerEDELt (fachlich okuliert)

      Ich hoffe ich konnte einen ersten Lichtblick schaffen. Wenn weitere Fragen oder Unklarheiten sind immer her damit. :)