Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

    • Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Hallo liebe Mit-Infizierte!

      Kaum bin ich wieder da, hab ich schon wieder mal eine Frage.

      Also, bei uns im Haus wird geheizt mit: Ölheizung und Speicherofen. Meistens ist bei mir nur der Ölofen an, aber ich finde trotz Lüften etc. die Luft in der Wohnung sehr trocken. Sehe ich auch bei meinen Orchis, das Substrat ist eigentlich jeden Tag wieder staubtrocken.

      Ich habe einen alten Emailletopf mit Wasser (wie seinerzeit bei Omma) auf dem Ölofen stehen, und eine große Schale auf der Speicherheizung. Aber das scheint definitiv nicht zu reichen. Leider sind Wohnzimmer und Küche, die per Ölofen beheizt werden, die einzigen Zimmer mit genug Helligkeit und Platz für meine Orchis.

      Wie kann ich denn meinen Schätzchen über den trockenen Winter helfen? Meint ihr, es würde helfen, die Oberfläche des Substrats (wie bei meiner Maxillaria) mit Sphagnummoos zu bedecken? Oder gibts noch andere hilfreiche Tricks? Ich selber leide ja auch unter der trockenen Luft.
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Hallo Isabel,
      ich habe meine Orchis auf Fensterbankschalen oder in durchsichtigen IKEA Kästen mit Blähton und Wasser stehen.
      So stehen die Töpfe nicht direkt im Wasser, aber rundherum herrscht etwas mehr Luftfeuchtigkeit.
      Ausserdem kannst du dir mit anderen Zimmerpflanzen (die mehr Wasser verdunsten) auch helfen.
      LG Bettina
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Ah! Sehr schlau, würd ich mir auch überlegen, wenn meine Fensterbank nicht so schmal wäre. Aber auf die 15 cm Breite bringt man leider keine Boxen, das wär mir zu kippelig. :(

      Würde ein Zimmerbrunnen mit Nebler evtl. was bringen? Wenn ich den auf dem Sideboard vor der Fensterfront aufstelle? Oder würde das nur den Kater freuen? ;)
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Hallo Isabel,
      wenn dein Fensterbrett so schmal ist, könntest du auch einen Untersetzer für Balkonkästen versuchen.
      Zimmerbrunnen ist auf alle Fälle fürs Raumklima gut.

      PS: Meine beiden Kater schlürfen übrigens mit Vorliebe Regenwasser mit Orchideendünger.
      Zumindest müssen sie beim Orchideentauchen immer mal reinschlabbern :P
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Bettina schrieb:



      PS: Meine beiden Kater schlürfen übrigens mit Vorliebe Regenwasser mit Orchideendünger.
      Zumindest müssen sie beim Orchideentauchen immer mal reinschlabbern :P


      Igitt, ist ja schlimmer als unser eintopffressender Katzenbub! :D


      Das Problem mit diesen Balkonkasten-Dingern ist halt einfach, dass die grundsätzlich unten im Boden Löcher haben, leider. Aber Zimmerbrunnen werd ich dann einfach mal zusätzlich zum Katzentrinkbrunnen laufen lassen. Mal sehen, wie schnell der leergeschlabbert ist! :D
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Hallo Isabel habe ich das richtig gelesen,du hast einen Ölofen und nicht eine Zentralheizung mit Heizkörper!
      Wenn das so ist,mit Ölofen dann ist das eine gute Alternative mit dem Topf auf dem Ofen. Es müßte so eigentlich eine hohe Luftfeuchtigkeit in deinem Zimmer vorhanden sein, staub trocken düften die Pflanzen so nicht mehr werden. Sonst mußt du die Temperatur runter drehen. Oder öfters Nebeln.Gruß Wolfi
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      juebie schrieb:


      Hallo Bettina,
      mit Deinen Katern mußt Du gut aufpassen!!!! Wenn die Orchi-Dünger bekommen, kann es sein, daß sie Kindl machen.



      ... oder anfangen wie bescheuert zu wachsen! :D Sobald sie die ersten BT ausbilden, möchte ich gern ein foto davon sehen! Felidia 'Black Cat' zum Beispiel...? :D
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Wachsen tun sie gerade eh, allerdings in die Breite. Uuups :D !
      Kommt hoffentlich nur vom vielen Futtern oder doch der Dünger ????

      @Isabel: Nicht die Blumenkästen selbst, sondern die Untersetzer, die es auch für die Kästen gibt (die haben dann kein Loch)
      Sowas: http://www.fuchs-versand.de/gartenwelt/p...ben/a-80400000/
      Gibts eigentlich in jedem Baumarkt.

      LG Bettina
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Jetzt isses klar. Danke dir, muss morgen gleich mal ins Gartencenter hüppeln... brauch eh Katzenstreu, dann gehts in einem Rutsch!

      Das Problem daran ist jetzt nur noch, dass besagtes Gartencenter auch ständig Orchideen in allen möglichen Variationen rum stehen hat! *bibber*

      Ich hab jetzt schon die Befürchtung, dass es mal wieder nicht ohne Orchi-Kauf gehen wird. :blush:
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Isabel schrieb:


      juebie schrieb:


      Hallo Bettina,
      mit Deinen Katern mußt Du gut aufpassen!!!! Wenn die Orchi-Dünger bekommen, kann es sein, daß sie Kindl machen.



      ... oder anfangen wie bescheuert zu wachsen! :D Sobald sie die ersten BT ausbilden, möchte ich gern ein foto davon sehen! Felidia 'Black Cat' zum Beispiel...? :D


      Da krieg ich Angst, mein 17 Jahre alter Kater schlürft aus dem Eimer, wo mein Mann Etiketten abweicht, aber mal zu dem Thema, ich habe Fensterstöcke von 7 cm, also passen meine Orchideen gerade drauf. Ich habe es aber auch nie über 20 Grad, mehr wäre mir zu warm, einmal pro Woche etwas Wasser reicht meinen Pflanzen, ich habe in der Wohnstube, wo alle in Blüte stehenden Pflanzen hinkommen, aber auch 2 Zimmerspringbrunnen. Töpfe in der Ruhezeit quartiere ich in die Zimmer, die nicht ständig geheizt werden.
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Maunzi schrieb:



      Da krieg ich Angst, mein 17 Jahre alter Kater schlürft aus dem Eimer, wo mein Mann Etiketten abweicht




      :huh: Da wär ich aber echt vorsichtig, nicht dass dem Kater irgendwann das Fell abgeht! :huh:



      Also ich fahr jetzt (sobalds etwas weniger dicke Flocken schneit) ins Gartencenter und seh mal, was ich da an Untersetzern ergattern kann, dann kann ich zur Not ja auch meine empfindlicheren "Damen" auf dem Sideboard in so einer Box verstauen... und der Kater findet den Nebler wohl etwas gruselig, jedenfalls hält er großzügigen Abstand! :D
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Hallo isabel,

      die Luftfeuchte zu erhöhen ist auf alle Fälle bei dir von Nöten.
      Jedoch ein Zimmerbrunnen bringt nicht viel (sind Erfahrungswerte), da die Verdunster Oberfläche viel zu klein ist, da müßtest du schon etliche aufstellen.
      Besser sind die bereits genannten Maßnahmen der anderen Mitglieder.
      Als Alternative wäre ein Nebler die viel bessere Wahl.

      vadi1
    • Re: Gut Gemeinte Ratschläge!

      Das dürfte einigen Interessieren.
      Vorsicht ist geboten wenn Schalen oder Unterseter zum besseren Luftbefeuchten unter die Orchideen gestellt werden,da dieses Wasser die Raumtemperatur an nihmt. Läuft die Heizung ist alles im grünen Bereich, fällt die Heizung aus Überträgt sich die Kälte auch auf die Töpfe und Schalen mit den besetzten Orchideen. Und das Klima eines Regenwaldes ist dahin, aufsteigende Kältezonen. Man sagt auch die Pflanzen bekommen kalte Füße! Gru? Wolfi
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      hallo wolfi,
      wenn die heizung ausfaellt, wird auch die raumptemperatur absinken. die orchideen bekommen nicht nur kalte fuesse, sondern werden am ganzen koerper zitttern.
      das wasser wird natuerlich auch die raumtemperatur annehmen. die verdunstungstemperatur wird nr marginal zur raumtemperatur abweichen.
      facit: die heizung gut warten lassen, oel immer rechtzeitig nachbestellen.
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      chiangmai schrieb:


      hallo wolfi,
      wenn die heizung ausfaellt, wird auch die raumptemperatur absinken. die orchideen bekommen nicht nur kalte fuesse, sondern werden am ganzen koerper zitttern.
      das wasser wird natuerlich auch die raumtemperatur annehmen. die verdunstungstemperatur wird nr marginal zur raumtemperatur abweichen.
      facit: die heizung gut warten lassen, oel immer rechtzeitig nachbestellen.



      Keine Sorge - eine funktionierende Ölheizung ist bei mir das A und O - immerhin bin ich eine Frau und dementsprechend verfroren! :D


      Gut, meine Orchis sind inzwischen mit diesen Balkonkasten-Untersetzern versorgt und freuen sich (hoffentlich) an ihrem Standort aufm Blähton.
      Jetzt mal noch eine Frage dazu: wäre es für einige Orchis evtl. von Vorteil, den Übertopf weg zu lassen und sie nur im durchsichtigen Kunststofftopf auf den Blähton zu setzen? Oder mögen sie lieber in den Übertöpfen bleiben? Wär das zu viel Umstellung? Oder ist es sinnvoll, damit nach dem Gießen/Tauchen das überschüssige Wasser auch gleich in den Blähton abfließen könnte?

      Ich weiß, ich stelle viele Fragen. Aber lieber stehe ich ein bisschen dumm da, als dass ich aufgrund von Fehlern Pflanzen verliere, oder?
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      hallo isabel
      schön das du wieder hier bist
      es ist richtig das du deine fragen auch stellst, deshalb immer weiter fragen
      also, ich persöhnlich würde keine übertöpfe benutzen. die wurzeln bekommen so auch besser licht. du hast es einfacher beim gießen, das wasser kann direkt ablaufen. ich denke das deinen orchideen das auch gefällt :D
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Heizungsluft - wie am einfachsten gegenwirken?

      Hmmmm ja, das würde vermutlich gehen. Werd mal nach dem Urlaub im Betrieb nach Styropor-Resten Ausschau halten. Mit etwas Glück - wenn wieder mal ein neues Maschinenteil geliefert wurde - finden sich Unmengen solcher Styroporplatten im Kunststoffabfall. :)

      Ansonsten eben Dämmplatten ausm Baumarkt.