Brassia und Dendrobium geht es schlecht...

    • Brassia und Dendrobium geht es schlecht...

      Hallo Ihr,

      ich habe momentan ein Problem mit einer Brassia und einer Dendrobium, genaue Bezeichnung unbekannt, da Baumarktpflanzen...

      Ich habe bis vor 3 Wochen den Fehler gemacht bei Zimmerhaltung zu besprüchen. Hiermit habe ich nun aufgehört. Ich habe außerdem bis vor 2 Wochen die Orchideen einmal pro Woche getaucht. Inzwischen besprühe ich nur noch das Substrat einmal pro Woche ausgiebig. Ich habe vor die Orchideen im Sommer (also bald) schattiert und nach draußen zu stellen. Die Temperaturen liegen derzeit im Zimmer tagsüber bei ca. 22 Grad (leider Heizungsluft) und nachts bei ca. 15 bis 16Grad.

      Ich besitze die Brassia seit einem halben Jahr und die Dendrobium seit ca. 3 Monaten...Bei der Dendrobium sind auch schon deutlich mehr Blätter als auf dem Foto sichtbar, teils auch rasendschnell, gelb geworden. Je mehr ich gesprüht habe, desto schneller gings...Hat aber ne Weile gedauert bis ich es kapiert hatte. Anfangs hatte ich gedacht, dass es an der Heizungsluft liegt und deswegen habe ich mehr Luftfeuchte hinzugefügt...Gerade das war falsch!

      Bei der Brassia sind die Symptome neu, sie hat aber einen Wachstumsstop eingelegt und es geht ihr offensichtlich nicht gut. Habe nun beide mal nach draußen gestellt, die Temperaturen sind ja nun nicht mehr so kalt. Die Wurzeln der Brassia sehen gut aus, habe sie schon umgetopft...

      Kann mir jemand sagen was das für Schädlinge sind? Oder ist es ein Pflegefehler? Pilz? Was kann ich dagegen tun?

      Vielen Dank schonmal für eventuelle Rückmeldungen!
      Gruß
      Gwendoline