Phalaenopsis mit Blattschäden

    • Phalaenopsis mit Blattschäden

      war gestern bei einer guten Freundin und auch sie ist von meinem Orchideenfieber angesteckt wurden , aber schaut bitte mal, was ist da passiert, zuviel Dünger? oder eine Infektion ? ich hab die Pflanzen erstmal bei ihr gelassen und hab ihr geraten sie mal extra zustellen wegen Infektionsgefahr
      unser Experte wird mir bestimmt einen Rat geben können,

      LG von Wyona

      [IMG:index.php?attachment/1251203494]

      [IMG:index.php?attachment/1251203514]


      Editiert 26.08.09 09:41
      Bilder
      • orchideekrank1.jpg

        27,52 kB, 300×225, 1.748 mal angesehen
      • orchideekrank2.jpg

        27,58 kB, 300×225, 1.645 mal angesehen
    • Re: Phalaenopsis mit Blattschäden

      hallo wyona,
      wie fuehlen sich die blaetter an? sind sie weiterhin fest?
      bild 2 - wenn ich mich nicht irre - zeigt, das die orchidee nicht genuegend feuchtigkeit hatte. wasserzufuhr und luftfeuchtigkeit muessen stimmen. du kannst das beheben, indem du einen untersatz schaffst, der mit wasser gefuellt ist.darin setzt du steine, auf denen der pflanzentopf steht ohne direkt mit dem wasser in kontakt zu kommen. die verdunstung liefert feuchtigkeit fuer das blattwerk.
      bild 1- falls die blaetter fest sind - zeigt, zeigt spuren von bakterien. ich nehme in einem solchen fall ein pulver, dass verduennt zur bakterienbekaempfung eingesetzt wird, mische eine paste, und streiche diese duenn auf ober- und unterseite des blattes. nach 24 std spruehe ich die blaetter nass ab und wische sie mit einem weichen tuch trocken. die blaetter zeigen weiterhin die beschaedigungen auf - das sind"narben". die pflanze entwickelt neue blaetter, und irgendwann schneidest du die alten blaetter ab.
      sind die blaetter jedoch "matschig" bis zum blattansatz, sofort abschneiden. meist ist jedoch die ganze bereits infiziert.
      ist der blattansatz noch fest - nur der obere teil des blattes ist befallen - dann schneide nur den "kranken" teil ab. die schnittstelle des gesunden teiles sofort versiegeln.
      nach solchen operationen die pflanze mit einem duenger der hoeheren stickstoffanteil hat regelmaessig behandeln. wenn neue blaetter austreiben, einen duenger waehlen, der einen hoeheren potassium anteil hat. das foerdert das wachstum kraeftiger blaetter. auf blueten musst du in dieser phase "verzichten".
      hoffe, das hilft dir. sonst frage weiter!!

      liebe gruesse aus der sonne

      wolfgang
    • Re: Phalaenopsis mit Blattschäden

      hallo wyona,
      hier schicke ich dir zwei bilder, damit du sehen kannst, wie sich geduld bei fast sterbenden phalaenopsis lohnt.
      ich habe die schlechten blaetter entfernt - die hatten zu viel sonnelicht bekommen, wurden fleckig und gelb schwarz ( schwarz, weil ein pilz anfing sich auszubreiten).
      zwei blaetter, die beiden obersten, habe ich aber an jeder pflanze gelassen.
      das war vor drei monaten. jetzt treiben beide neue blaetter aus !!!!!!
      ich habe die phalaenopsis auf rinde gesetzt und diese mit moos abgedeckt ( damit sie nicht zu schnell austrocknet). jetzt kann ich sie jeden tag giessen, weil bei rinde der verbleib von stauwasser ausgeschlossen ist. ausserdem bietet rinde die beste drainage.
      auf dem drainageloch des tpopfes habe ich ein stueck styropur gelegt. steine tuen es auch. es soll nur das wasser schnell abfliessen.

      liebe gruesse aus chiangmai

      wolfgang

      [IMG:index.php?attachment/1251718910]

      [IMG:index.php?attachment/1251718925]

      Editiert 31.08.09 13:42
      Bilder
      • Blaetter Phalaen..jpg

        44,86 kB, 600×450, 1.674 mal angesehen
      • Blaetter Phalaen.01.jpg

        32,73 kB, 600×316, 1.641 mal angesehen
    • Re: Phalaenopsis mit Blattschäden

      hallo wyona,
      wenn die pflanze ein neues blatt treibt, dann ist alles "in trockenen tuechern".
      nur jetzt aufpassen, dass sie nicht wieder zuviel sonne bekommt. waessere sie am besten nur einmal bis zweimal pro woche ( haengt vom substrat ab).
      die pflanze leibt ganz leichte feuchtigkeit - und absolut kein stauwaser.
      liebe gruesse aus der sonne
      wolfgang