neue Orchideen

    • neue Orchideen

      Huhu!

      Habe seit einigen Wochen zwei Orchideen und dazu eine Frage:

      Die Blätter hängen leicht hinunter und zwei unterste werden etwas labberig.

      Ist das normal? Was mache ich falsch? Ich gieße einmal die Woche ca. 1/2 Schnapsglas Leitungswasser, Staunässe gibt es keine da die Hübschen extra in Orchideentöpfen stehen.

      Wie oft sollte ich gießen? Und wieviel?

      LG
      Bilder
      • Pflanzen Wohnung 001.jpg

        160,59 kB, 480×640, 200 mal angesehen
      • Pflanzen Wohnung 002.jpg

        154,68 kB, 480×640, 173 mal angesehen
    • Re: neue Orchideen

      Hallo,

      ich möchte den Profis hier einmal vorgreifen :D
      Die Schnapsglas-Methode wird nicht unbedingt als Mittel der Wahl vorgeschlagen, in einem solch recht großen Zeitabstand ist das für den Normalfall viel zu wenig Wasser.
      Leitungswasser sollte auf den pH-Wert überprüft werden. Üblicherweise ist es mehr oder weniger kalkhaltig und kommt damit für Orchideen nicht in Frage.

      Es empfiehlt sich das Giesswasser für die Pflanzen temperiert in einem größeren Gefäß vorzubereiten und die Orchideen darin zu tauchen. Dieses vollgesaugte Gewicht (es werden mehrere Minuten Tauchzeit vorgeschlagen) bitte merken und nach ca. einer Woche per Hebeprobe kontrollieren. Ist der Topf deutlich leichter, so sollte wieder getaucht werden.
      Andere Möglichkeit bei durchsichtigen Töpfen ist, man beobachtet die Wurzelfarbe nach dem Tauchen (leuchtend grün) bis sie anfangen zu ergrauen. Auch das sagt einem, dass es Zeit für einen Tauchgang ist.
      Ich bereite mittlerweile (Regenwasser kann ich nicht sammeln) mein Wasser mit einem Drittel destillierten Wasser auf.

      Fazit: Deine Orchideen leiden nicht an zu viel, sondern an zu wenig Wasser. Gründlich tauchen und der Zelldruck in den Blättern wird sich nach einigen Tagen verstärken. Damit stehen sie wieder straff da. Die Pflanzen pumpen trotz diesem Stress an Wassermangel alles an Kraft in die Blüten. Obwohl sie eigentlich ganz andere Sorgen haben ;)






      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: neue Orchideen

      Hab eher immer Angst, dass ich sie absaufe - mir sind schonmal 2 eingegangen, da die Wurzeln faulten.

      Kann ich auch Wasser aufkochen, es abkühlen lassen und die Orchideen darin tauchen?
      An Regenwasser komme ich so wohl nicht - wobei: es regnet ja wieder zur Genüge ;)


      Und noch was:
      werden die Blätter beim tauchen mitgetaucht oder taucht man nur bis Topfrand?

      LG
    • Re: neue Orchideen

      angst brauchst du keine haben, wenn du nicht nach schema-f wässerst. erst prüfen dann wässern.
      was natürlich ganz wichtig ist das keine staunässe entsteht, wasser erst gut ablaufen lassen dann in die übertöpfe stellen.
      also, mit dem abkochen, ich sag mal nicht so wirklich optimal auf dauer. schau dir mal die werte von deinem wasserwerk an. die meisten wasserwerke geben die daten auf deren homepage an.

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: neue Orchideen

      jenni85 schrieb:


      Und noch was:
      werden die Blätter beim tauchen mitgetaucht oder taucht man nur bis Topfrand?


      Nur bis zum Topfrand.
      Lass die Pflanzen ruhig 10 Minuten in handwarmem Wasser stehen. Das schadet nicht. Abtropfen lassen und wieder aufstellen. Bitte darauf achten, kein Restwasser im Untersetzer oder Übertopf. Das ist der Tod für eine Orchidee.



      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: neue Orchideen

      Habe die beiden nun mal getaucht, die Blätter abgespült und auch das Substrat von oben feucht gemacht (ich hoffe, damit macht man nichts verkehrt!?). Habe 1/2 Kappe Dünger hinein gegeben.
      Wie oft sollte ich das machen? Die Orchis stehen am Nordfenster, die Wohnung ist normal warm.
      Reicht doch sicher einmal die Woche - und dann müssen sie nicht mehr nebenbei gegossen werden, oder?

      Sorry, aber bin der absolute Neuling und viel zu ängstlich, glaub ich!

      LG :D
    • Re: neue Orchideen

      Hallo Jenny,

      es reicht völlig, die Orchideen einmal in der Woche gründlich zu tauchen. Sie brauchen zwischendurch dann nicht mehr gegossen zu werden. Da ich meine Orchideen in sehr weiten Übertöpfen habe, gieße ich von oben, bis das Wasser fast den Topfrand des Pflanztopfes erreicht und lasse sie so eine halbe Stunde stehen, damit das Substrat sich restlos vollsaugt. Das ist mein "Tauchen". Beim Gießen von oben kann das Substrat nicht wegschwimmen. Dann schütte ich das Wasser weg und lasse sie dabei s e h r gut und gründlich austropfen, damit keine Staunässe und keine Schimmelbildung entsteht. Bei jedem 2. Gießen gebe ich Dünger ins Gießwasser. Zwischen dem Düngen muß immer mindestens einmal n u r mit Wasser gegossen bzw. getaucht werden, damit die Wurzeln von den Salzen des Düngers nicht verbrennen. Das ist dringend erforderlich. Ganz wichtig ist auch, dass kein Wasser in die Blattachseln kommt und darin stehen bleibt, damit die Orchideen keine Stammfäule bekommen. Das wäre der Tod der Pflanze. Es sind eigentlich nur wenige Dinge, die man beachten muß. Dafür erfreuen uns die Orchideen dann immer wieder mit schönen Blüten und danken uns so die gute Pflege. Ich wünsche Dir noch viel, viel Freude mit ihnen.
      Hier ein paar Fotos von meinen Orchideen in den letzten Jahren.

      Sommer 2010


      Sommer 2011


      Phal. Lady Violetta im Februar 2012


      Phal. Manihin Sunrise im März 2012


      Psychopsis Mariposa Ende März 2012


      Phal. Kleo's Beauty u. Phal. Mini Mark im April 2012


      Frühling 2012 Phal. Lady Violetta blüht immer noch seit Ende Februar



      LG Violetta
    • Re: neue Orchideen

      jenni85 schrieb:


      Hab eher immer Angst, dass ich sie absaufe - mir sind schonmal 2 eingegangen, da die Wurzeln faulten.

      Kann ich auch Wasser aufkochen, es abkühlen lassen und die Orchideen darin tauchen?
      An Regenwasser komme ich so wohl nicht - wobei: es regnet ja wieder zur Genüge ;)


      Und noch was:
      werden die Blätter beim tauchen mitgetaucht oder taucht man nur bis Topfrand?

      LG


      siehste diese frage hatte ich doch glatt übersehen :D
      darüber brauch ich ja nichts mehr schreiben, die anderen haben mir die arbeit abgenommen :D
      LG Lena
      LG Lena