Blätter mit braunen Flecken

    • Blätter mit braunen Flecken

      hallo,

      ich habe 3 Orchideen mit braunen Blättern. Die ganze Orchidee wirkt irgendwie gehemmt im Wachstum...
      Die Stängel sind auch braun geworden.

      Bitte um Rat
      Bilder
      • DSCN1212.JPG

        196,18 kB, 1.306×980, 989 mal angesehen
      • DSCN1215.JPG

        124,82 kB, 1.306×980, 401 mal angesehen
    • Re: Blätter mit braunen Flecken

      Oh je, das sieht aber gar nicht gut aus. Ich tippe auf einen massiven Befall mit Spinnmilben oder falschen Spinnmilben.
      Da muß der ganze Bestand behandelt werden, entweder mit Arkariziden oder, was mir näher ist, auf natürliche Art z.B. Raubmilben oder Florfliegenlarven.
      Ob die Phalaenopsis auf dem Foto zu retten sein wird, zweifel ich leider an.

      Liebe Grüße, Bea
    • Re: Blätter mit braunen Flecken

      bea schrieb:


      Oh je, das sieht aber gar nicht gut aus. Ich tippe auf einen massiven Befall mit Spinnmilben oder falschen Spinnmilben.


      Hallo Bea,
      Spinnmilben sind das definitiv nicht. Die saugen nämlich nur die Zellen aus und verursachen so braune Blätter und zum Schluss Blattfall.
      Die Schäden auf den Blättern auf den Fotos sind Zellaufweichungen, die sich ausbreiten. Ich hab sowas auch schon an meinen Orchideen gefunden und hab die befallenen Blätter dann großzügig eingekürzt oder ganz entfernt.
      Auch wenn ich nicht weiss was das wirklich ist (mir springt der Begriff Bakteriose immer ins Gesicht), tut man nichts, die Pflanze stirbt.


      Die Pflanzen auf den Fotos sind so gut wie tot. Da geht nix mehr :(







      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Blätter mit braunen Flecken

      Also gut, Tante Google sagt, es ist eine Bakteriose.
      Damit heisst das, in dem Zustand ist Heilung nicht mehr möglich. Die Pflanzen sollten mitsamt den Töpfen entsorgt werden. Andere Orchideen auf Schadbefall untersuchen und sowieso Stellflächen desinfizieren. Auch die Hände und benutztes Werkzeug.
      Auch Bakteriosen verbreiten sich durch das Tauchwasser. Letztendlich wäre es sinnvoll jede einzelne Pflanze nur zu giessen und dieses Wasser immer separat ablaufen zu lassen. Also keine 10 Pflanzen in die Dusche zu stellen. Sondern jeweils nur eine und dann auch wieder zu desinfizieren. Wenns auch nur vorbeugend ist.

      Ich hab mir grad meine recht neue Holländerin angeschaut, also die, die so viel von ihrem Blatt verloren hat. Augenblicklich tut sich mal nix. Ich hoffe, sie hat von diesem Bakterienzeugs jetzt Ruhe. Und ich auch :|




      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Blätter mit braunen Flecken

      Hallo Vierether,

      mach doch mal den Wischtest: mit einem weißen Tuch über Ober-und Unterseite der Blätter und über die Blattachseln wischen. Hast Du dann auf dem Tuch einen orangen Belag, ist das der Beweis für Spinnmilben oder falsche Spinnmilben.

      @ kürzlich: es ist bekannt, daß die Fraßschäden der Parasiten auch Eintrittspforten für Pilze, Viren und Bakterien sind.

      Liebe Grüße, Bea
    • Re: Blätter mit braunen Flecken

      bea schrieb:


      @ kürzlich: es ist bekannt, daß die Fraßschäden der Parasiten auch Eintrittspforten für Pilze, Viren und Bakterien sind.




      Die Orchideen auf den Fotos zeigen keine Gespinste. Bei dem enormen Schaden müssten sie aber sichtbar sein. Ich tippe darauf, dass die Pflanzen schon ab Gärtnerei mit Bakterien gekämpft haben und später nach dem Kauf diese sichtbar geworden sind.
      Denkbar wäre noch ein Sonnenbrand gewesen, dieses Schadbild passt aber garantiert nicht dazu.
      Es ist eine simple Geschichte. Orchideen werden per Gewebe vermehrt und das alles in Monokultur. Bakteriosen und Virosen können lange Zeit durch angewandten Pflanzenschutz nicht auffallen. Durch Schwächung unter Luftfeuchtemangel, Temperaturprobleme und Lichtmangel bei Transport und Stand im Verkaufsraum treten diese Krankheiten dann auf.
      Bei dem strukturellen Zustand der Blätter und den nicht reparablen Zellschäden eben dieser kommt nur noch die Entsorgung in Frage.

      Meine Spinnmilben am Spargel haben noch keine Orchidee belästigt. Solche Infektionen gehen nicht gar so einfach ;)


      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Blätter mit braunen Flecken

      Hallo Kürzlich,

      googel doch mal nach falschen Spinnmilben. Die bilden nämlich keine Gespinste.
      Es handelt sich um die Arten `Tenuipalpidae `oder um die sogenannte Orchideenspinnmilbe `Brevipalpus phoenicis`. Die letztere wird aus asiatischen Orchideenzuchten eingeschleppt und breitet sich im Bestand aus, übrigens langsamer als die echte Spinmilbe.
      Die Übertragung der genannten Arten kann schon durch einen Luftzug erfolgen. Sie sind nämlich nur ca. 0,5mm groß und leicht wie ein Staubkorn.


      Liebe Grüße, Bea