Flecken auf Blüte

    • Flecken auf Blüte

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe zwei equestris-Pflanzen im Internet bei einem Orchideenhändler bestellt. Die Pflanzen an sich gefallen mir gut. Die Phal. equestris alba hat einen Blütentrieb (habe ich bei der Bestellung nicht registriert). Nun haben die Blüten und die Knospe dunkle Flecken. Was ist dies?



      Erst dachte ich an eine Krankheit - vom Händler wurde mir jedoch mitgeteilt , dass die Flecken nur das Ende der Blühzeit anzeigen, die Pflanze aber gesund sei. Habt ihr auch schon mal solche Erfahrungen gemacht (Flecken am Ende der Blühzeit)?
      Ich habe eher das Gefühl, dass es Kälteflecken aufgrund des Transportes sein könnten. (Allerdings war es jetzt seit Dienstag nicht sonderlich kalt...)



      Wie würdet ihr verfahren? Soll ich den Blütentrieb sicherheitshalber abschneiden? Für mich sieht die Spitze des Triebes vertrocknet aus - ich weiß nicht, ob die Pflanze hier weiter austreiben wird. Was meint ihr?

      Es grüßt euch
      Sonja
    • Re: Flecken auf Blüte

      Hallo Sonja,
      die Flecken zeigen mit Sicherheit nicht das Ende der Blütezeit an. Ich meine, die Blüten sind wohl mal nass geworden und es hat sich ein Pilz (Botrytis) eingenistet. Schade, daß die Händler nicht die Wahrheit sagen.

      In so einem Fall habe ich die befallen Blüten entfernt und es ist danach auch nichts mehr aufgetreten.

      Liebe Grüße, Bea
    • Re: Flecken auf Blüte

      Danke, Bea. Es sind alle Blüten fleckig. Soll ich da den gesamten Trieb entfernen oder nur die gesamten Blüten vom Trieb? Auf dem zweiten Bild ist zu erkennen, dass der Blütentrieb an der Spitze vertrocknet ist. Denkst du, dass hier nochmals etwas austreiben kann?
      Ehrlich - ich bin schon ein bisschen überrascht, was da für Pflanzen verschickt werden. Eine kulantere Bearbeitung meiner Anfrage hätte ich mir da schon gewünscht.
      Es grüßt euch
      Sonja
    • Re: Flecken auf Blüte

      hallo sonja,
      ich habe mir selber mal die blüten zerstört, aus unwissenheit haben die blüten von mir auch wasser abbekommen, danach hatten die blüten auch solche flecken.
      ich greife bea mal vor :)
      nein, dort wo es vertrocknet ist wächst nichts mehr nach, hab ich jedenfalls noch nie gehört.
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Flecken auf Blüte

      Hallo Sonja,

      wenn Du ganz sicher gehen willst, schneide ihn ganz unten ab, wahrscheinlich wird aber auch nicht viel passieren, wenn Du ihn über einem Auge abschneidest.
      Wie gesagt, ich hatte damals nur die befallenen Blüten entfernt, es war aber auch nicht so heftig wie bei Dir.


      Liebe Grüße, Bea
    • Re: Flecken auf Blüte

      Hallo Sonja,

      das war keine gute Lieferung von dem Orchideenhändler. :no: Es dürfte eigentlich nicht vorkommen, dass solche Pflanzen zum normalen Preis verkauft werden. Ich habe selbst auch gelegentlich Orchideen über das Internet bestellt, immer bei Orchideenhändlern, die auch selbst Orchideen gezüchtet haben. Dabei habe ich nur einmal schlechte Erfahrungen gemacht. Alle anderen Lieferungen waren super gut, sehr schöne und sehr blühfreudige Pflanzen, immer schon in Blüte. :yes: :yes: Bei dieser einen schlechten Erfahrung hatte die Pflanze mehrere schon größere schwarze Flecken auf zwei Blättern, hervorgerufen durch Fäulnisbakterien. Es war eine Phalaenopsis, die zu feucht und zu kühl gehalten worden war. Die Wurzeln hatten ebenfalls zum Teil schon Fäulnisbefall. Nach sofortigem Umtopfen in trockeneres neues Substrat ist sie dann aber prächtig gediehen.
      Da die Phal. equestris eine Naturform ist, ist sie empfindlicher als die für die Fensterbank gezüchteten Hybriden. Die "equestris" ist eine meiner Lieblingsorchideen. :sun:

      LG Violetta