Seramis in Glasgefäß

    • Seramis in Glasgefäß

      Hallo ihr Lieben,
      ich habe jetzt einen Teil meiner Orchideen in der Haltung verändert. Ich stelle den durchsichtigen Plastikinnentopf in ein Glasgefäß, meist auf eine Schicht Seramis. (Die Glasgefäße haben nie die richtige Höhe, deshalb kommt noch Seramis hinein).
      Nun ist es so, dass wir eine recht hohe Luftfeuchtigkeit haben (meist 60-70%, heute: 55%). In den durchsichtigen Plastikgefäßen bildet sich Schwitzwasser. Nun habe ich festgestellt, dass sich auf dem Seramis eine Schicht mit Schimmelsporen niederlegt.

      Was mache ich falsch? Wie haltet ihr eure Orchideen?



      Es grüßt euch
      Sonja
    • Re: Seramis in Glasgefäß

      Hallo ihr Lieben,
      wahrscheinlich habe ich mich falsch ausgedrückt. Wenn ich die Orchidee aus dem Topf nehme, hängt unten ein Klumpen Seramis. Könnt ihr mir sagen, ob dies Schimmel ist?





      Dies ist bei fast allen Orchideen, die in Glasgefäßen auf Seramis, stehen der Fall.

      Es grüßt euch
      Sonja
    • Re: Seramis in Glasgefäß

      poicephalus schrieb:


      wahrscheinlich habe ich mich falsch ausgedrückt. Wenn ich die Orchidee aus dem Topf nehme, hängt unten ein Klumpen Seramis. Könnt ihr mir sagen, ob dies Schimmel ist?


      Hallo Sonja,
      ich sehe keinen Schimmel. Staubfäden vielleicht?
      Es gibt doch diese Ziersteine zu kaufen, meist in den unmöglichsten Farben. Wäre sowas nicht sinnvoller? Weil mineralisches Material gleich gar nicht schimmeln kann.
      Kannst Du die Wurzeln detaillierter ablichten?




      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Seramis in Glasgefäß

      Hallo Sonja,

      ich habe auch eine Reihe von Phals auf einer Schale mit Seramis stehen. Bei mir ist das gleiche Phänomen, das stört mich aber nicht sonderlich. Wenn ich die Töpfe hochnehme, wische ich mit der Hand das anhaftende Seramis ab.
      Auf Seramis stehen die Töpfe stabiler als z. B. auf Blähton. Wahrscheinlich gibt es da eine physikalische Ursache dieser Anzieheung. Schimmel finde ich nicht.

      Liebe Grüße, Bea
    • Re: Seramis in Glasgefäß

      Hallo ihr Lieben,
      ich habe mittlerweile das Seramis Tongranulat ersetzt durch Kieselsteine aus dem Dekobereich. Hier dürfte es jetzt eigentlich nicht zu Ablagerungen (Staub oder Schimmel) kommen...
      Ich bin gespannt, ob ich durch die andere Unterfütterung das Schwitzwasser im Innentopf in den Griff bekomme.

      Substrat in trockenem Zustand



      Substrat nach dem Gießen



      Es grüßt euch
      Sonja