Cattleya - Notfall

    • Cattleya - Notfall

      Hi,
      ich habe ein Problem mit einer meiner Cattleyen.
      Habe sie vom Grabbel-Tisch aus dem Baumarkt und wie das leider so in Baumärkten ist, haben die natürlich keine Ahnung, Zeit, Interesse, ect. daran die Pflanzen richtig zu kultivieren.

      Deshalb habe ich auf den Verdacht hin, die Wurzeln könnten tot sein, mal nachgeguckt und Recht gehabt.
      So ziemlich alle Wurzeln waren matschig oder schlicht weg einfach nicht mehr vorhanden - abgegammelt.
      Auch die Blüte hielt sich genau drei tage bis sie komplett eingetrocknet war.

      Hatte die arme dann auf neues Substrat gesetzt, vergeblich denn gestern habe ich Schimmel entdeckt :(

      Hab sie jetzt ganz aus dem Substrat rausgeholt auf einen Stein gebunden, der in einem Topf mit fechtem Seramis (Zimmerpflanzen-Ton) liegt, so dass die Wurzeln nicht feucht/nass werden.

      Ich habe keine Ahnung ob das jetzt etwas bringt, vielleicht könnt ihr mir ja einige Tipps und Tricks verraten wie sie überleben könnte.











    • Re: Cattleya - Notfall

      hallo zoe,
      kenne diese problematik. habe in den letzten zwei jahren mehrfach wurzelprrobleme gehabt - verschiedene ursachen.
      die letzte "not-op" musste ich vor zwei wochen durchfuehren. nicht nur das wurzelwerk war geschaedigt, sondern an denn zeigte sich pilzbefall.
      austopfen, alle wurzeln abschneiden, reinigen mit viel wasser, dann pilzbehandlung mit breitbandfungizid, die schnittstellen versiegeln.
      nach 24 std die pflanze kurz in eine 1% vitamin b1 loesung tauchen ( ca 10 sekunden ), dann auf substrat setzen ( ich habe kokosschalen genommen). die pflanze sehr gut fixieren.
      nach fast zwei wochen siehst du, wie die erste neuwurzel austreibt, auch eine neue bulbe treibt.
      die wurzeln werden sich automatisch ins das substrat "einbuddeln".


      die geschaedigte pflanze nach umtopfaktion


      die erste neuwurzel


      die erste neubulbe
    • Re: Cattleya - Notfall

      Hi Zoe

      Das Problem mit den Pflanzen aus den Baumärkten ist leider nicht selten. Der Handel macht hier halt seinen Gewinn durch die Masse und nicht durch die Klasse.
      Aber Wolfgang hat Dir ja schon sehr anschaulich erklärt, wie Du die Orchi noch retten kannst. Ich drück Dir die Daumen, daß Du mit deinem Rettungsversuch Glück hast. Laß mal etwas über Erfolg oder auch Nicht-Erfolg hören.

      LG
      Michael
    • Re: Cattleya - Notfall

      -----und nicht ungeduldig werden! Deine Pflanze sieht "obenrum" ja noch sehr gesund aus!
      Ich habe Rückbulben einer Catt. im Februar 2012 bekommen, eingesetzt, gut behandelt - nichts hat sich getan. Die Pflanze wurde immer dehydrierter, ich hatte schon fast aufgegeben.
      Jetzt treibt sie aus zwei Rückbulben aus!!!
      LG Jürgen
    • Re: Cattleya - Notfall

      Zwischenbericht:
      Nachdem ich die Not OP durchgeführt habe und auch an Vitamin b1 gekommen bin, ist bis jetzt noch nichts passiert.
      Ich habe das Baden in der Vitamin b1 Lösung wiederholt und sprühe sie auch gelegentlich mit selbiger an.

      @ Jürgen: ich denke du hast recht was das mit der Geduld an geht. Sie ist jetzt zwar noch etwas schrumpeliger geworden aber die Blätter sind noch drann :)