Vanda stirbt langsam vor sich hin...

    • Vanda stirbt langsam vor sich hin...

      Hallo zusammen :)

      ich bin neu hier und hoffe das mir keine Fehler beim posten oder sonstiges passiert (wenn doch bitte ich um nachsicht :rolleyes: )

      Ich habe seit August eine Vanda vom Hornbach :| , und die erste Zeit ging es Ihr recht gut. (wie immer)

      Gestanden ist Sie zuerst bei einem Südfenster ( Doppelte Terrassentür, jedoch gute 3 Meter entfernt auf einem Regal (höhe ca. 80 cm)
      Temperatur hatten wir im Sommer immer um die 23 Grad im Haus. :huh:
      Im Sommer hatte ich Sie täglich im Glas besprüht und ein, bis zweimal die Woche "gebadet". - hab immer geschaut das nur die Wurzeln im Wasser sind.

      Vor ca. 1 Monat hat sie dann angefangen Ihre Blätter nach und nach abzuwerfen, sie hatte immer einen gelbbraunen kreis am "ansatz" bevor sie abfiel ! Mittlerweile sind nur noch die 4 untersten Blätter da.

      Die Wurzeln sind hellgrün-dunkelgrün, teilweise auch silbrig/grau.

      Ich habe Sie, da jetzt weniger Licht ins Zimmer kommt, direkt ans Fenster gestellt (Nord Fenster) aber keine Besserung.

      Ich weiß ehrlich gesagt echt nicht weiter... glaub auch nicht das sie sich wieder fängt.

      Ich habe auch noch eine 2. (fast zeitgleich bekommen) die schaut noch recht gut aus (also keine Blüten mehr, aber noch, wenn auch ein wenig weich-alle blätter) und möchte nun gewappnet sein.

      Viell. gibt es ja Vanda-Profis unter euch die mir ein paar Tipps geben können.

      (Das Foto habe ich gemacht als Sie angefangen hat abzuwerfen)

      Danke Lg

    • Re: Vanda stirbt langsam vor sich hin...

      hallo JasminS,
      haette gerne die pflanze aus der vogelperspektive gesehen.
      habe im moment nur eine leichte ahnung, dass die Vanda einen pilz sich eingefangen hat. dann muesstest du den stamm so weit zurueck schneiden ( steril arbeiten ) bis das schwarze im inneren nicht mehr sichtbar ist. die schnittstelle versiegeln.
      dann nur das wurzelwerk - auch saeubern - waessern. nach einiger zeit wird die vanda einen keiki dann austreiben. der wird an stelle der mutterpflanze wachsen. die zurueck gestutzte muttelpflanze weiter gut beobachten ( wegen bakterien "pilz")
      wenn du weitere fragen hast, schreibe nur.
      l.g. aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: Vanda stirbt langsam vor sich hin...

      hallo JasminS,
      ist leider nicht ganz klar zu erkennen. ich meine aber zu sehen, dass der blattstamm der vanda nicht mehr lebt. gibt es noch wurzeln, die voll funktionsfaehig sind, also nicht abgetrocknet?
      nur wenn wenigstens noch zwei bis drei wurzeln voll funktionsfaehig sind und der blattstamm nicht ausgetrocknet ist, dann hast du chancen auf einen keiki.
      l.g.
      wolfgang