Thripse?

    • An den Orchideen meine Eltern habe ich wahrscheinlich Thripse entdeckt.
      Ich habe mal versucht ein Bild zu machen man sieht zumindest leicht das schwarz weiß gestreifte Tierchen.



      hier habe ich schon mal nach Gegenmaßnahmen geschaut.

      Ich habe nun gedacht Raubwanzen einzusetzen und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.
      Bei den Wanzen bin ich mir aber nicht sicher, wenn not dann nehme ich auch ein PSM.
      Oder gibt es noch was besseres?
      Etwas machen muss ich aber, es sind schon zu viele, an jeder Orchidee, an jedem Blatt und Blüte sind welche (3-9 gezählt).
    • AdmiralT schrieb:


      Ich habe nun gedacht Raubwanzen einzusetzen und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.
      Bei den Wanzen bin ich mir aber nicht sicher, wenn not dann nehme ich auch ein PSM.
      Oder gibt es noch was besseres?


      Die Viecher werden ohne Chemie nicht weniger. Raubwanzen können den Bestand eindämmen, komplett erledigen werden sie das Problem nicht.
      Thripse sind nicht ortstreu. Deswegen sollte großräumig behandelt werden. Nicht nur die betroffenen Pflanzen.
      Manchmal schleppt man Thripse auch durch Sommerresidenzler im Freien wieder ein. Draussen bemerkt man Thripse nicht, der Bestand ist nur klein. Zurück in den Räumen vermehren sie sich dann sichtbar. Es muss also kein prinzipiell schlechtes Klima für die Pflanzen sein.
      Ich würde alles an Pflanzen mehrfach chemisch behandeln und auch die Umgebung desinfizieren. Zusätzlich das Raumklima optimieren und auf ordentlich Licht achten.