ein neues Problem

    • ein neues Problem

      Hallo, ein neues gelbes Problem wächst neben meiner Orchidee. Habe jetzt schon mehrfach diese gelben Pilze entfernt. Was ist jetzt zu tun????? Alles raus und in frisches Substrat topfen????????? oder sind die nicht schädlich, weil ich auch leider nicht mehr weiß welches Substrat ich für den Topf hatte, und habe noch mehrere Sorten Substrat stehen :bang:
      GlG und ein schönes Wochenende vom orchideenbaby
    • Re: ein neues Problem

      Hallo!

      Geht's hier um SGK, oder allgemein?
      Lies mal hier unter Anmerkungen:
      Anmerkungen zu SGK

      Bis jetzt wäre mir nicht aufgefallen, dass Pilze Probleme machen, es zeigt wohl eher, dass die Bedingungen darin optimal sind. Das bei gekauftem Substrat Pilze wachsen empfinde ich als Qualitätsmangel, sofern das nicht beabsichtigt ist, aus welchen Gründen auch immer.

      Beobachte die Wurzeln in der Umgebung des Myzels gut. Wachsen die Wurzeln normal weiter oder sterben welche ab? Falls sie absterben sollten, was ich nicht glaube, würde ich neues Substrat verwenden. Wächst das Moos im Glas?

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere meine Pflanzen mit SGK.
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: ein neues Problem

      Ich habe auch in einem Glas (SGK ) ein Pilzwachstum beobachtet. Da ich die Rinde aus dem Wald holte, war das für mich nicht verwunderlich. Ich habe außer Beobachten nichts verändert. Die Phal. gedeiht sehr gut. Sie blüht gerade und die Wurzeln sind dick und grün, auch in der Nähe des Pilzes. Auch das Moos wächst sehr schön. Wenn sie zu groß wird, muss ich das Substrat eh erneuern.
    • Re: ein neues Problem

      Hallo nochmals zum Thema gelber Pilz im Substrat. Jetzt wachsen sie auch im Substrat welches nicht erneuert wurde.Die Pflanze die ich heute mit dem Pilz entdeckt habe steht schon länger als ein Jahr in diesem Substrat. Wo kommen die her ????? Hab sie jetzt schon fast in allen Töpfen. Bitte um Hilfe.

      orchideenbaby
    • Re: ein neues Problem

      Oh mein Gott! Das ist ja klasse :D Also ich finde das sieht super aus. :) Naja die Sporen haben sich womöglich verbreitet oder waren eh immer schon im Substrat in einem anderen, als vermutet, nur passt jetzt die Luftfeuchtigkeit, weshalb die jetzt austreiben. Ich kenne sie leider auch nicht. Essen würde ich sie nicht. :)
      Verschwinden werden die wieder von allein. Kommen aber vermutlich auch wieder. Ich würde einfach den Fruchtkörper entfernen wenn sie rauswachsen und danach Hände waschen (ich weiß nicht ob die giftig sind) Neu topfen hat wohl weniger Sinn, da Sporen und das Myzel auch am Substrat auf denen die Wurzeln sitzen, liegen. Man könnte zwar schon Sachen zugeben, die diese abtöten. Pilze sind für gewöhnlich recht empfindlich, aber würde ich nicht machen. Veränderungen in der Düngerzusammensetzung oder höhere Düngerkonzentrationen könnten ebenfalls dazu führen, dass sie verschwinden.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere meine Pflanzen mit SGK.
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: ein neues Problem

      hallo schaut mal das habe ich zu meinem gelben PIlz gefunden:
      Der Gelbe Faltenschirmling ist giftverdächtig und kommt als Speisepilz nicht in Frage, von seiner Anwesenheit geht keine Gefahr für die Pflanzen im besiedelten Blumentopf aus. Negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit durch sein Vorkommen in Wohnräumen sind nicht bekannt.
      Also keine Gefahr.
      Liebe Sonntagsgrüsse vom orchideenbaby