CATASETUM PIL PILEATUM

    • CATASETUM PIL PILEATUM

      Hallo,

      war leider ziemlich lange nicht mehr auf dieser Seite, deshalb grüsse ich alle als erstes ganz herzlich !!!
      Ich habe eine Catasetum pileatum, bzw. einen einzigen vertrockneten Trieb, den ich eigentlich schon " fast" aufgab. Doch nach paar Wochen in meiner Orchideenvitrine konnte ich vor mehreren Tagen erkennen, dass es sich doch noch was tut und zwar sind ganz neue Wurzelchen zu sehen und anscheinend ein NT.


      Was ich wissen will ist, soll ich es jetzt so belassen oder eintopfen?
      Wer kann mir da weiter helfen ?

      Hier die Fotos und ganz liebe Grüße

      Elli
      bye, bye

    • Re: CATASETUM PIL PILEATUM

      hallo elli,
      herzlich willkommen. schoen, dass du wieder zeit findest fuer dieses forum.
      wie lang sind denn diese wurzeln schon? davon haengt es ab, wann du mit dem eintopfen starten kannst. wenn die wurzeln ca 5 cm lang sind, wuerde ich die bulbe im substrat so fixieren, dass die wurzelspitzen gerade die oberflaeche das substrates beruehren. sie wachsen dann von selber ein, werden von der luftwurzel zur erdwurzel mutieren.
      du kannst aber auch die bulbe auf holz oder ton montieren. das kannst du jetzt schon machen. die wurzeln gehen dann zum neuen medium hin und haften darauf.
      l.g.
      wolfgang
    • Re: CATASETUM PIL PILEATUM

      Hallo Wolfgang,

      danke ür die schnelle Antwort !!!
      Nein, die sind noch keine 5 cm, etwa 2 cm, also muss ich noch warten mit dem Eintopen.
      Ich wusste zwar schon dass bei einer bestimmten Wurzellänge das Eiotpfen dran kaommt, doch wollte ich mich noch mal danach erkundigen um ganz ganz sicher zu sein.

      Ganz liebe Grüße und bis bald

      Ellibye, bye

      Ach, übrigens, ich war zwar eine Zeit lang weg, aber Unkraut vergeht nicht :D