Trachy mit braunen Blattspitzen

    • Trachy mit braunen Blattspitzen

      Hallo,

      bei meiner Trachy sind wie beim beigefügtem bild zu sehen, dass die Blätter braune Spitzen haben.
      Was mach ich falsch? kann das von der Sonne kommen oder vom Gieß -und Düngeverhalten?

      Danke schonmal für eure Antworten.

      Gruß Stef
      Bilder
      • IMG_0043.JPG

        1,6 MB, 3.264×2.448, 481 mal angesehen
    • Re: Trachy mit braunen Blattspitzen

      Hallo

      Das Gießen ist es meine ich nicht, da meist Palmen im Kübel eher damit ein Problem bekommen können.
      Natürlich kann es sein das die Palme zu wenig Wasser bekommt aber danach sieht es nicht aus, versuch alle 3-4 Tage zu Gießen wenn du es nicht schon tust. Im Winter alle kann es auch alle 4 - 5 tage sein und zu einer Zeit zu der die Sonne noch etwas wärme senden kann. Am besten zwischen 12 und 15 Uhr.
      Bei zu wenig Dünger verfärbt sich das Blatt auch her ins Gelbe und das Gründ verblasst.
      Evtl sind es Wurzelschäden aber bitte grab die Palme erst aus wenn du mehr weißt, wenn überhaupt.

      Auch kann es sein das den Wurzel zu kalt ist und die Palme deswegen so reagier.t Mit alten Palmwedel oder anderen Pflanzenteilen kann man den Boden um den Wurzelbereich herum gut schützen.

      Einfach mal ausprobieren und schreiben wenn es nicht besser wird in den nächsten Wochen.

      LG
      Oleg Klimenkow


      Pflanzen Sie auch in Deutschland elegante Palmen im eigenen Garten.
      Palmen für den Garten
    • Re: Trachy mit braunen Blattspitzen

      Hallo Stef,

      hat sich denn dein Gießverhalten überhaupt geändert , bevor deine Trachy braune Spitzen bekam? Hat sich überhaupt etwas zuvor geädert? Ist es ein Neuerwerb oder steht sie schon länger am selben Platz (anderes Umgebungsklima) ? Da sie draußen steht, glaube ich auch nicht, dass die Luftfeuchtigkeit zu gering ist (meistens der Fall bei braunen Blattspitzen). Diese sehen aber fast verbrannt aus - seltsam. Die Pflege der Hanfpalme ist wie bei der Chamaerops(Zwergpalme). Als Erdmischung ist Palmen - od. Bosaierde zu empfehlen. Der Ph - Wert sollte um rum 6 bis 7 liegen. Sie darf nie ganz austrocknen aber auch nicht in Nässe bleiben. Düngen sollte man im Winter bei hellem Standort max. aller 4 bis 6 Wochen, nach dem Umtopfen gar nicht.
      Es könnte auch Kupfermangel sein. Seit wann ist sie denn in dieser Erde?

      Vielleicht findest du jetzt durch Ausschließen selber die Ursache heraus. Anderenfalls wünsche ich dir noch viele dienliche Ratschläge von anderen Forenmitgliedern. Möge es deiner Trachy bald besser gehen.

      LG Kerstin
    • Re: Trachy mit braunen Blattspitzen

      Hallo,

      erstmal Danke für eure Meinungen. Meiner Trachy geht es wieder besser. Es wird auf jedenfall nicht schlimmer. Sie war ein Neuerwerb und hatte schon braune blattspitzen als ich die Palme bekam, dann wurde es bisschen schlimmer. Bei neuen Palmenwedel war es garnicht mehr. Ich hab mir damals selber Erde nach einen rezept aus einem anderen Forum angemischt. Aber ich glaub der Topf ist ein bisschen zu klein, kann das ein Grund dafür sein?

      Ist es eigentlich normal, das die Palme im Winter (Keller, ca. 15°) ihr Wachstum komplett einstellt?

      Gruß Stef
    • Re: Trachy mit braunen Blattspitzen

      Hallo Gruener Daumen,

      Meinen Pflanzen bekam es bisher ganz gut, wenn ich so im März und April umtopfte. Während dieser Zeit begannen sie neu zu treiben. Es kommt sicher auch auf die hiesige Umgebung an (andere Breitengrade = andere Witterung = andere Jahreszeiten = andere Monate zum Umpflanzen). Als Faustregel würde ich sagen, dass man zu Beginn der Wachstumsperiode umtopfen sollte. Nach dem Umtopfen bleiben meine Blumen ca. 2 Jahre in der gleichen Erde.
      Wenn es dringend nötig war (wie z. Bsp. in der Schule als 1 Euro Beschäftigter) topfte ich die Pflanzen auch im Sommer um. Diese Blumen erholten sich dann auch ziemlich schnell.
      Bei sehr großen Töpfen oder zu wuchtigen Pflanzen, sollte man nur die oberste Erdschicht erneuern, so las ich es früher mal in irgend einer Zeitschrift. Doch wenn die Wurzeln unten rauswachsen, würde ich trotzdem frische Erde und einen größeren Topf in Erwägung ziehen. Aber ich bin halt kein Profi.

      LG Kerstin