IKEA-Palmen

    • Re: IKEA-Palmen

      Momo schrieb:


      Hat jemand von euch auch eine Ikeapalme zuhause?
      Ich hatte mal eine die ist allerdings ziemlich genau nach einem Jahr eingegangen, obwohl ich sie immer gut gepflegt habe!
      Eine Freundin hat mir erzählt, dass die wirklich ein Verfallsdatum haben. Stimmt das?


      Ähm Momo,
      was bitte ist eine Ikeapalme? :rolleyes: Botanisch gesehen gibts die nicht. Kannst Du ein Foto anbieten?

      Und nein, Palmen können alt werden. Ein Verfallsdatum nach einem Jahr hängt normalerweile mit den Pflegebedingungen und den Kulturbedingungen zusammen.
    • Re: IKEA-Palmen

      Hallo momo,:smile:

      solltest du eine Palme bei IKEA gekauft haben, so ist das doch keine IKEA-Palme. Es sei, du hast sie von dir aus so benannt, weil, jedes Kind will halt einen Namen haben.
      War im Pflanztopf vielleicht ein kleines Schildchen?
      Na ja, Palmen können bei richtiger Pflege sehr alt werden. Ist schon Quatsch mit dem Verfallsdatum :laugh:
      Es gibt naturchich auch einjährige Topfpflanzen, aber oft bekommt man selbst diese über Jahre durch.
      Lass mal sehen, was du dir für ein Pflänzchen zugelegt hast.

      LG Kerstin
    • Re: IKEA-Palmen

      Hallo Momo.

      Bei Ikea und Obi Palmen, also Palmen die dort gekauft wurden gibt es wie bereits gesagt kein Verfallsdatum. Das wär ja denn so, wie bei Tieren auch und da weiß man ja, es kommt auf den Menschen an der es Kauft und Pflegt.

      Ich selber habe noch keine Palme von Ikea oder Obi gekauft und würde Dir auch das nächste mal raten, eine richtigen Palmen Shop auszusuchen oder im Internet zu suchen.

      Oft steht die Lebenserwartung einer Palme mit einer guten Kinderstube in Zusammenhang und die Mitarbeiter bei Ikea und Obi sind ja nicht gerade auf Palmen spezialisiert! Auch sind dir Tipps sowie die Erde im Topf eher allgemein gehalten aber es geht auch viel besser.

      Fachhändler biten nämlich oft schon die richtige Zusammensetzung der Erde im Preis an, was einer Palmen das leben und dein Geld retten kann und oft auch wird.

      Pflanzen Sie auch in Deutschland elegante Palmen im eigenen Garten.
      Palmen für den Garten
    • Re: IKEA-Palmen

      Huhu,
      ja, wie schon gesagt, ich würde auch keine Pflanzen bei IKEA kaufen. Die haben einfach nicht die Erfahrung was Pflanzen angeht.
      Wenn du qualitativ hochwertige Pflanzen, bzw. Palmen haben willst. Guck lieber bei entsprechenden Gärtnereien oder im Internet. Hier: terra-pflanzenhandel.de die haben ein Riesenrepertoire an Pflanzen und kennen sich im Gegensatz zu IKEA auch damit aus.
      Denke, dass du bei einer ordentlichen Pfelge länger was von deiner Palme hast.

      LG
    • Re: IKEA-Palmen

      Was meinst du denn mit "die haben nicht die Erfahrung"? Ich habe mir schon mehrmals Pflanzen bei IKEA und Obi gekauft und war bisher eigentlich immer sehr zufrieden. Die stehen da ja nicht lange rum bei denen und versorgen können die eine Pflanze denke ich auch. Man kann sich ja dann selbst noch eine aussuchen, wenn man die kauft. Lange überlebt haben die auch...
    • Re: IKEA-Palmen

      Ich bin auch immer eher skeptisch, wenn es um Pflanzen aus Ikea geht. Ich denke mir einfach, dass es nichts besonderes sein kann. Gleichwohl man natürlich selber für das nötige Maß an Pflege verantwortlich ist und das selber in den Händen hält. Doch eine gewisse Vorpflege, wenn man bereits Pflanzen kauft, sollte auch Ikea betreiben und bei uns jedenfalls wirkt das nicht so.

      Kenne aber auch Pflanzenbesitzer, die mit Ikea Palmen und Pflanzen zufrieden sind
    • Re: IKEA-Palmen

      Ich komme mit meiner Palme hier sehr gut zurecht. Sie ist aber auch erst 6 Monate alt, sodass ich da jetzt nicht so Probleme mit habe. Ich gieße sie regelmäßig, topfe sie sogar um und stelle sie entsprechend an sonnigen und mal schattigen Plätzchen. Ist natürlich wirklich Wetterabhängig, aber bei vierzig Grad ist auch keine Palme immer so gut beraten, da stundenlang zu verweilen
    • Re: IKEA-Palmen

      Also ich habe jetzt seit 2 Jahren eine Palme von IKEA und bei meiner ist alles okay. Habe sie auch schon oft umgetopft und gieße sie regelmäßig. Probleme hatte ich mit meiner noch nie. Vielleicht solltest du einfach noch einmal einen zweiten Versuch starten oder hat du schon einen Ersatz gefunden?
    • Ich habe auch eine Palme von Ikea und zwar die (ikea.com/de/de/catalog/products/46804005/). Leider sind schon jetzt nach 2 Monaten die Blätter völlig vertrocknet.

      Ich vermute, dass es daran liegt, dass die Luft im Schlafzimmer nachts oft sehr kalt war, weil wir mit offenem Fenster schlafen.

      Bei den Temperaturen momentan kommt das eh nicht mehr in Frage.

      Ist es möglich, dass die Blätter wegen der nächtlichen Kälte so aussehen? Was kann ich jetzt tun?

    • Palmbeach schrieb:

      Ich vermute, dass es daran liegt, dass die Luft im Schlafzimmer nachts oft sehr kalt war, weil wir mit offenem Fenster schlafen.
      Nächtliche Kälte bei warmen Tagestemperaturen würde ich lassen. Das auf und ab ist nicht ideal. Wenn tagsüber nicht geheizt wird und die Nachttemperaturen deutlich über dem Gefrierpunkt sind, dann geht es noch.
      Nach den Fotos gehe ich nicht von einem Kälteschaden aus. Das würde die oberen und jüngeren Blätter betreffen. Mir scheint es eher nach temporärer Trockenheit. Das kann auch an den Vorbedingungen liegen. Der Weg vom Gärtner zu IKEA und die Standbedingungen dort sind unbekannt.
    • Palmbeach schrieb:

      Ich hab die Blätter jetzt schonmal mit einem feuchten Tuch abgewischt.

      Meint ihr, wenn ich sie ab jetzt nicht mehr solchen Temperaturschwankungen aussetze und manchmal befeuchte, werden die Blätter wieder "gesund"?
      Abwischen regelmäßig ist immer gut.
      Totmaterial bleibt tot, daran kann sich nix ändern. Passende Bedingungen helfen natürlich einer Pflanze. Temperaturschwankungen sind für viele Pflanzen auch nicht das Problem. In den Wüsten dieser Welt herrschen tagsüber über 40 Grad und sinken über Nacht auf Minusgrade.
      Trotzdem würde ich diese Extreme vermeiden. Nachttemperaturen um die 10 Grad, ja. Alles andere nicht.
      Wie schauen die Wurzeln aus? Ist da genug Substrat?
      Mit passenden Kulturbedindungen wächst sich das aus.
      Viel Erfolg.
    • kuerzlich schrieb:

      Kann es sein, dass das Susbstrat im Topf recht nass ist?
      Ja, ich habe gerade gefühlt und es ist eher feucht.


      kuerzlich schrieb:

      Wie warm steht die Pflanze und bei welchen Lichtverhältnissen?
      Die Pflanze steht in meinem Zimmer bei Zimmertemperatur (Heizung ist eher selten an) und am Fenster, aber die Sonne strahlt nicht direkt rein.

      kuerzlich schrieb:


      Ich habe den Eindruck, das arme Ding kriegt zuviel Wasser :/
      Anfangs habe ich nur alle paar Tage ganz wenig gegossen, weil ich sie fälschlicherweise für einen Drachenbaum gehalten habe. Dann habe ich "oft und reichlich" gegossen, weil ich gelesen habe, dass es so soll. Es kann aber sein, dass dadurch Staunässe entstanden ist.