Rosen selber säen

    • Rosen selber säen

      Hallo zusammen,
      ich habe von einem Bekannte ein paar Hagebutten bekommen. Die würde ich jetzt gerne aussäen. Wie mach ich das am besten? Muss ich Kapseln aufschneiden und die Samen rauspulen ? Brauchen die Samen vielleicht eine Vorbehandlung, hab mal irgendwo sowas gelesen. Welche Erde ist zum Aussäen am besten geeignet?? Fragen über Fragen, aber ich will halt alles richtig machen.

      Über ein paar Tipps würde ich mich wirklich freuen :)
      Lieben Gruss
      Sabine
    • Re: Rosen selber säen

      Hallo Sabine

      Das aussäen von Samen ist eine Langwierige Sache. Wenn du es probieren willst nimm eine Substrat das relativ wenig Nährstoffe hat.
      Das problem ist das es schon mal an die zwei Jahre dauern kann bis der Samen keimt. Man kann die Zeit zwar verkürzen aber 6 Monate sind mindestens zu warten. Wenn man nicht weiß welche die ELternteile bei den Samen sind, kann irgend etwas wildes herauskommen was nicht schön aussieht und dann kann die ganze Wartezeit umsonst gewesen sein.
    • Re: Rosen selber säen

      Ich würde als Substrat 1/2 Blumenerde mit 1/2 Sand vermischen. Wäre das in Ordnung? Zeit zum warten habe ich genug, ich bin neugierig was aus den Samen herauskommt. Meine Bekannte hat die Hagebutten aus einem Ziergarten in England mitgenommen, deshalb würde ich schon gerne wissen was sich für Rosen entwickeln.
      Sabine
    • Re: Rosen selber säen

      Na gut.
      Zuerst musst du die Samen aus der Hagebutte holen. Diese ginst du in einen Beutel mit feuchter Komposerde. Das läst du so für sieben Tage im Zimmer (20°C) stehen. Dann legst du ihn in, dicht verschlossen, in den Kühlschrank für sechs Tage. Achte auf Schimmel und entferne ihn wenn vorhanden. Dann legst du die Samen in dein Sand-Erde gemisch und bedeckst es ganz fein mit einer Sandschicht. Stelle das nun an einen kühlen Ort und warte. Ab und zu gießen nicht vergessen und keinen Dünger verwenden. AUf diese WEiße verkürzt du die Keimdauer, braucht aber immer noch lange.
      Sollte ein Samen Keimen brauchen die noch sehr jungen Pflanzen Licht und um die 20 °C. Dünger kommt auch erst später zum einsatz.
    • Re: Rosen selber säen

      Meine Schwiegermutter züchtete ihre Rosenstöcke selbst aus einem Rosenstrauß. Sie schnitt die Stiele zur Hälfte ab und steckte die fast verwelkten Blüten kopfüber in die Erde. Darüber stülpte sie ein Einkochglas. Das funktionierte. Ich selbst habe von ihr einen so gezogenen Rosenstock bekommen, der jedes Jahr in meinem Garten die herrlichsten Blüten bringt.