Basilikum, Rosmarin, Majoran im Winter

    • Basilikum, Rosmarin, Majoran im Winter

      Seit einiger Zeit habe ich folgende Kräuter: Basilikum, Rosmarie und Majoran. Bisher gab es keine Probleme, aber seit etwa einer Woche schauen sie etwas mitgenommen aus. :( Liegt das am kommenden Winter? Was ist zu tun?
    • Re: Basilikum, Rosmarin, Majoran im Winter

      Im Winter brauchen die Kräuter ein wenig Ruhe. Das Licht ist zu schwach und sie wachsen dann nicht mehr richtig. Am besten bis zum Frühjahr kühl stellen und nur ganz wenig gießen. Es reicht eigentlich wenn die Erde nicht ganz austrocknet, mehr Wasser brauchen die Kräuter bis zum Frühling nicht. Vor der Winterruhe solltest Du die Pflanzen noch zurückschneiden. In der freien Natur würden die zarten Spitzen unserer Küchenkräuter ia von Schafen, Ziegen oder Kaninchen abgefressen werden.

      Dein aktuelles Problem kann aber auch durch Schädlinge enstanden sein, vielleicht hast Du aauch einfach nur zuviel gegossen, das bringt fast jede Pflanze um.
    • Re: Basilikum, Rosmarin, Majoran im Winter

      Vielleicht kannst du noch ein wenig beschreiben, was "mitgenommen" bedeutet. Es könnten ja auch Schädlinge im Anmarsch sein, trotz dass du in der Pflege alles richtig machst. Mein Rosmarin hatte zum Beispiel kürzlich Schildläuse. Die erkennt man auch gar nicht so einfach ...

      Das Wirken der Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche Wirken dazu stehen muß: das ist das Ziel.