unkraut ?.

    • :D Habe im Garten eine Pflanze festgestellt. Wahrscheinlich Unkraut. Um was für eine Pflanze handelt es sich hierbei. Auffällig ist das diese wenn man die durchbricht, dort eine Gelbe Flüssigkeit raus kommt. Diese wiederum an den Händen, bekommt man das gelbe nicht mehr ab oder nur schwer. Anbei lege ich mal ein paar Bilder.:itwasntme:
      Bilder
      • Unkraut 1.jpg

        2,46 MB, 3.264×1.836, 234 mal angesehen
      • Unkraut 2.jpg

        1,91 MB, 3.264×1.836, 222 mal angesehen
      • Unkraut 3.jpg

        1,77 MB, 3.264×1.836, 201 mal angesehen
      • Unkraut 4.jpg

        2,25 MB, 3.264×1.836, 180 mal angesehen
    • Re: unkraut ?.

      miiicha schrieb:


      :D Habe im Garten eine Pflanze festgestellt. Wahrscheinlich Unkraut. Um was für eine Pflanze handelt es sich hierbei.


      Kein Unkraut. Vielleicht ungebetener Besuch oder einfach Wildkraut :)
      Schöllkraut heisst die Unbekannte und man sollte sich bitte nicht den Saft in die Augen oder auf Schleimhäute schmieren. Das brennt unangenehm.
      Schöllkraut samt großzügig aus, man kann aber durchaus einzelne Gruppen stehenlassen. Grade jetzt mit dem jungen Grün und den gelben Blüten ist das ein schönes Bild. Was zu viel ist mit der Wurzel ausreissen. Die Pflanzen lassen sich gut im Rahmen halten. Anders als Springkraut oder Klee z.B.
    • Re: unkraut ?.

      :yes: Danke für die Info. Schöllkraut. Das habe ich nie zuvor gehört. Mir ist aber auch nicht bekannt das es dort gepflanzt wurde. In dem Bereich stand früher ein Kirschenbaum.

      :oops:Kein Unkraut, aber welchem Zweck hat das Schöllkraut wenn kein Unkraut. Gelbe Blümchen habe ich bisher nicht daran festgestellt.

      Essen kann man es wohl nicht nach diesen Tatsachenbericht. Also wer braucht sowas oder hat es einen tatsächlichen nutzen. Der stark gelbe Saft daraus wäre interessant:tounge:, vielleicht auch Medizin ?.

      Bei Wikipedia gibt's da sicherlich was zu Lesen drüber.
    • Re: unkraut ?.

      miiicha schrieb:


      :yes: Danke für die Info. Schöllkraut. Das habe ich nie zuvor gehört. Mir ist aber auch nicht bekannt das es dort gepflanzt wurde. In dem Bereich stand früher ein Kirschenbaum.


      Niemand pflanzt Schöllkraut. Es taucht irgendwo auf. Samenflug. Wie Löwenzahn auch.

      miiicha schrieb:


      :oops:Kein Unkraut, aber welchem Zweck hat das Schöllkraut wenn kein Unkraut. Gelbe Blümchen habe ich bisher nicht daran festgestellt.


      Es gibt keine Unpflanzen und Unkräuter. Es gibt Pflanzen und Kräuter. Jede Pflanze hat irgendwo ihren Zweck. Der muss nicht im menschlichen Nutzen liegen :)

      miiicha schrieb:


      Essen kann man es wohl nicht nach diesen Tatsachenbericht. Also wer braucht sowas oder hat es einen tatsächlichen nutzen. Der stark gelbe Saft daraus wäre interessant:tounge:, vielleicht auch Medizin ?.


      Siehe oben.

      miiicha schrieb:


      Bei Wikipedia gibt's da sicherlich was zu Lesen drüber.


      Natürlich tut es das.
    • Re: unkraut ?.

      Man kann ja auch vieles von dem sogenannten Unkraut essen. Der Giersch, der zur Plage werden kann, ist gesund, Löwenzahn sowieso und Brennnesseln als Salat oder Suppe oder Tee, wenn man das im Garten hat, braucht mans nicht zu kaufen.Nur, allzu üppig ist es eben schon manchmal belastend. Aber eben, ( ich hatte den Beitrag noch mal bearbeitet ) habe ich an meinem Salat noch eine gehörige Portion Gänseblümchen eingearbeitet, die sind sehr gut für alle, die mit der Haut Probleme haben.