Splittergefahr an der Holzterrasse

    • Splittergefahr an der Holzterrasse

      Hallo Ihr Lieben,

      Der Winter ist vorbei, da muss ja zu erst einmal im Garten geschaut werden, was denn so im Frühling erneuert werden muss. Leider gehört dazu auch die eine Ecke meiner Holzterrasse. Die hat den Winter nicht überlebt und beherbergt jetzt die Splittergefahr, wenn die ersten nackten Füße in den Garten dürfen.
      Daher die Frage an euch, wie behebe ich am besten die Gefahr? Es ist wirklich nicht sehr groß, sodass neu machen auf gar keinen Fall in Frage kommt. Hattet ihr auch schon einmal so etwas?






      Das Leben ist wie ein Puzzle. Du musst es nur zusammensetzen, damit etwas daraus wird.
    • Re: Splittergefahr an der Holzterrasse

      Hallo tommas.

      Das klingt ja wirklich sehr sehr ärgerlich. Das ist leider ein Nachteil bei den doch sonst super schön anzusehenden Holz Terrassen. Meine Eltern hatten letztes Jahr ein ähnliches Problem. Die Terrasse hat zwar nicht an sich gesplittert, aber eine Ecke war auch abgebrochen und so war auch dort die Chance sich zu verletzen recht groß. Ich meine mich zu erinnern, dass sie sich damals Kanten von hier her bestellt hatten: ostermann.eu/de_DE/startseite# und diese selbst angebracht haben. Vielleicht ist das ja auch für dich eine Möglichkeit.
      Wenn die Terrasse allgemein splittert hilft vielleicht eine Art Lack, wie man sie auch für Holztische und Stühle verwendet?

      Und bis zur Behebung bitte unbedingt die Schuhe anbehalten! ;)