Brauche Hilfe bei Erdbeeren und Salat im Balkonkasten

    • Brauche Hilfe bei Erdbeeren und Salat im Balkonkasten

      Hallo ihr Lieben,

      Ich brauche dringend Hilfe!!!

      Meinen Balkonpflanzen geht es so richtig schlecht... Wir waren ein paar Tage im Urlaub und als wir wieder heim kamen, waren Salat und Erdbeeren im schlechten Zustand.

      Die Erbeeren faulen vom Herz her, die Blätter und Stängel werden schwarz, hängen traurig runter und auf einem Blatt sind kleine Viecher:bang:

      Beim Salat fangen die Blätter an zu welken bzw. sehen eingetrocknet aus.

      Alle stehen derzeit noch drinnen, sollen aber ab morgen wenns sonnig wird auf den Balkon. Sie sind in Balkonkästen mit Wasserspeicher und Ablauf für Hochwasser in neuer Erde vom Fachhändler einglepflanzt. Ich hab sie wohl ziemlich übergossen?!:down:

      Bilder hänge ich an.

      Herzliche Grüße
      Sanmon
      Bilder
      • image.jpg

        1,58 MB, 3.264×2.448, 159 mal angesehen
      • image.jpg

        1,63 MB, 3.264×2.448, 179 mal angesehen
      • image.jpg

        2,12 MB, 3.264×2.448, 162 mal angesehen
      • image.jpg

        2,26 MB, 3.264×2.448, 197 mal angesehen
      • image.jpg

        1,35 MB, 3.264×2.448, 141 mal angesehen
      • image.jpg

        2,5 MB, 3.264×2.448, 149 mal angesehen
    • Re: Brauche Hilfe bei Erdbeeren und Salat im Balkonkasten

      Sanmon schrieb:


      Die Erbeeren faulen vom Herz her, die Blätter und Stängel werden schwarz, hängen traurig runter und auf einem Blatt sind kleine Viecher:bang:


      Alsoooooooooo, das ist nicht gut.
      Da sind verschiedene Pilze am Werk und die kann man nicht immer aufhalten. Sind die Gewebeschäden schon da und das Laub wird welk, das wars dann normalerweise.
      Ich würde alles entsorgen (auch die Erde, die ist genauso verpilzt) und neu auffüllen und auspflanzen.
      Für die Zukunft: kontrolliert giessen (nicht einfach auf Verdacht) und für Luftzirkulation sorgen. Man kann Erdbeeren und auch Salat bei passenden Nachttemperaturen nach draussen stellen. Wo deutlich kein Frost mehr, da können sie raus.