Baustelle

    • Ich war im Garten noch ein bisschen basteln.









      Nein, das ist kein vergessenes Osterei :laugh:




      Das auch nicht :)


      Wie gesagt, das ist ein Dachgarten. Ich muss alles über den Aufzug transportieren und deswegen hab ich beschlossen, dass ich keinen Aushub, kein Schnittgut, kein gar nix entsorge. Ich verwende alles weiter. Auch die Grasnarbe bleibt. Die drehe ich um und lasse es verrotten. Taugliches Material landet im Minikompost. Darin flitzen schon eifrig die Asseln durch die Gegend.
      Die Fläche ist durch die Methode "Gras auf dem Kopf" auch als Katzenabwehr gegen die Wühlerei an keiner Stelle plan. Es hügelt so vor sich hin.
      Das Prinzip naturnaher Garten nimmt langsam Formen an.
    • Re: Baustelle

      Ja Kerstin, es ist wirklich ein lauschiges Plätzchen :)

      Ich war heute einen Sichtschutz kaufen. Dummerweise ohne Aufsicht und ohne Leine :blush: Die Beute zeigt sich wie folgt:




      Digitalis purpurea für schlappe 6 Euro und im Vordergrund (nicht so gut zu erkennen) Astilbe-Arendsii-Hybride. Sorte unbekannt.



      Hier eine Pulmonaria sacharata 'Opal'

      Sowieso schon anwesend:



      Mein Aruncus dioicus, mittlerweile prächtigst gewachsen. Im alten Garten hat er nur vor sich hin gekümmert und ein merkliches Wachstum vermieden.



      Eine von mehreren Waldsteinia ternata.

      Das Prinzip dahinter ist Unaufdringlichkeit. Niedrige Stauden verbünden sich mit den höheren und hohen und decken irgendwann den Untergrund komplett ab. Eine solche Pflanzung hat keine scharfen Begrenzungen. Alles fliesst, ohne Anfang und ohne Ende. Geländeunterschiede sind Absicht. Das Auge ist so beschäftigt und wandert von hier nach da. Das klassische Muster von hinten hoch und vorne niedrig muss nicht zwingend gemacht werden. Durch das wechselnde Höhenniveau sind auch niedrigere Farne im Hintergrund gut sichtbar.
      Noch ein grandioser Nebenaspekt ist der optische Flächengewinn. Eine solche Pflanzung erscheint viel größer als es die Quadratmeter hergeben.
      Wenn die Geschichte im Herbst dann wirklich fertig ist, stelle ich ein Komplettfoto ein. Bis dahin muss ich noch oft ohne Bewachung einkaufen gehen :laugh: