Gartenspaziergang

    • Gartenspaziergang

      Ich lade euch mal zu einem kleinen Rundgang in meinem Garten ein.

      Mein Schmetterlingsflieder hat sich doch wieder berappelt. Ich dachte erst, dieses Jahr ist er ganz sicher erfroren.




      Die Kornblumen reiße ich zwar immer heraus, aber sie sind unverwüstlich und blühen nun schon das 3. Mal dieses Jahr.



      Und dann gibt es viel Gelb für Hummeln und Bienen, auch wenn die Goldrute schon fast Unkraut ist, solange sie blüht, bleibt sie stehen.







      Den Handwagen habe ich bei meinem Vater vor dem Beil gerettet, jetzt dient er als Blumenständer.



      Und das ist Erdbeerspinat. Man könnte ihn als Spinat essen, ich mag ihn aber lieber als Tischdeko.



      Und die Malven liebe ich besonders und säe sie jedes Jahr.



      So, ich hoffe, es war nicht langweilig. Liebe Grüße von der Maunzi.
    • Re: Gartenspaziergang

      Ja, das ist ein Feigenkaktus. Als ich vor 3 Jahren auf Kreta war, hatte ein Hausbesitzer einige Teile über den Zaun geworfen, die lagen auf dem Misthaufen. Da hab ich 2 Scheiben mit heimgenommen und hab nun 2 von denen, die auch munter weiterwachsen. Wird eben nur ne Platzfrage, denn in Natur werden das riesige Hecken. Die Früchte kann man essen, werden manchmal bei uns auch als Kaktusfeigen angeboten.

      Den Erdbeerspinat kaufte ich vor Jahren bei uns im Baumarkt unter der Rubrik "Vergessenes aus Großmutters Garten". Über den Kompost kommen die Samen immer wieder an anderen Stellen im Garten auf. Ich lasse sie wachsen, bis sie nicht mehr schön aussehen und dann landen sie wieder im Kompost und die Reise beginnt von Neuem.
    • Re: Gartenspaziergang

      Ich gebe mal paar Bilder vom Garten am Haus. Die Blaulilien hatten voriges Jahr gar nicht geblüht. Dieses Jahr haben sie 13 bzw. 10 und 7 Blüten in 3 Kübeln geschoben. Ich freu mich schon auf die Blüte.


      Die Hortensie ist eine dreifarbige und ihr scheint die Hitze gut bekommen zu sein.


      Und das ist der Weg von der Straße zu unserem Eingang.