Tibouchina

    • Re: Tibouchina

      Hallo Marlena,
      die Tibouchina ist wirklich eine sehr hübsche Pflanze, vielleicht kannst Du uns ja auch das ein oder andere Foto zeigen? Da würden sich bestimmt viele Pflanzenfreunde freuen :)

      Die Tibouchina ist recht leicht über die winterliche Ruheperiode zu bringen. Stelle sie einfach an einen mittelhellen bis hellen Platz. Die ideale Temperatur liegt während der Ruhezeit bei 10 bis 12 °C. Besonders wichtig: Man gießt in der Zeit nur mäßig und lässt das Substrat vor dem Wässern immer leicht abtrocknen. Die Erde darf auf keinen Fall vernässen, aber auch nicht total austrocknen.

      Hier ist übrigens die vollständige Pflegeanleitung: Kulturanleitung Tibouchina

      Liebe Grüße
      Pflanzer
    • Re: Tibouchina

      Jetzt weiß ich anhand der Bilder des Links endlich, welche Pflanze ich den ganzen Sommer über im Garten gepflegt habe, leider aber ohne Blühergebnis. Die Höhe ist jetzt ca. 60 cm und die Pflanze treibt munter aus, aber eben nur Blätter. Sie stand bis heute bei mir im Garten, heute habe ich sie wegen drohender Nachtfröste reingeholt, nun steht sie im Schlafzimmer. Kühl und Morgensonne. Kann sie da bleiben und sollte sie zurückgeschnitten werden?. Ansonsten lasse ich sie einfach über den Winter schlafen.
    • Re: Tibouchina

      Hallo Maunzi das ist sehr schade die deine Tibouchina nicht nicht blüht:sad:wenndu die Blüten siehst wirst du sie lieben:love:.Meine will ich heut auch reinholen,langsam werden die blätter weniger aber knospen hat sie noch jede menge und es wird jetzt doch kalt obwohl wir ein traumwetter haben.
      Liebe grüße Marlena
    • Re: Tibouchina

      Ich liebe alle meine Pflanzen und hoffe auf ein Blühergebnis. Sie steht jetzt hell und kühl, vielleicht macht sie mir im nächsten Jahr die Freude.
      Heute habe ich alle Kübelpflanzen ins Winterquartier verfrachtet, zu meinen Eltern und morgen an meinen Arbeitsplatz.
      Nur einer Engelstrompete gab ich den "letzten Segen", sie treibt nur Kraut und beginnt erst jetzt Knospen anzusetzen und das seit 3 Jahren. Meine anderen 2 haben den ganzen Sommer herrlich geblüht. Mein einziges "Sorgenkind" für die Überwinterung ist nun meine große Agave. Ich stelle sie bei uns in de Gemeinschaftskeller, der ist groß genug, dass sich niemand behindert fühlt. Aber sie herzubringen braucht 3 kräftige Personen. Aber stur wie ich bin werd ich sie schon reinbekommen.
    • Re: Tibouchina

      Ach Maunzi ich lieb sie doch auch alle,Engelstrompeten hab ich auch so gerne gehabt aber wegen meinem Enkelsohn(3j.)hab ich die alle verschenkt:hmm: aber der wird ja auch älter!Ich hab jetzt auch alles drin bis auf die geranien die blühen noch sooh schön und das wetter ist noch top:laugh:.Am schlimmsten war der kübel mit meiner Strelie den wollten meine Männer erst nicht reinhiefen,hab sie zwangsweise ins Gästezimmer verband:hmm:
      liebe grüße Marlena
    • Re: Tibouchina

      Genauso hab ich um den Transport meiner Agave gekämpft. Jetzt, wo sie groß ist, macht sie ja erst ein richtig schönes Bild. Mein Mann hat leider für meine Blumen-und Gartenliebe wenig Verständnis. Aber ich hab sie von meinem Schwager fahren lassen, das ging ganz gut. Vor dem Frost habe ich sie in die Gartenlaube gezerrt. Da hätte mich niemand sehen dürfen. Dreimal hat mich ihr Gewicht zurückgezogen, bis meine Sturheit gesiegt hat. Sie wiegt halt fast mehr als ich und da war es ein richtiger Kraftakt.
      Heute habe ich im Garten Kuhmist eingegraben als Düngung für das kommende Jahr. Entsprechend fühle ich meinen Rücken, bin aber sehr zufrieden mit mir und das ist wohl das Beste, was man sich wünschen kann.
      Liebe Grüße aus dem schönen Vogtland von der Maunzi.
      Bilder
      • Oktoberfest11 013.jpg

        2,92 MB, 3.648×2.736, 302 mal angesehen
    • Re: Tibouchina

      Es ist schon lustig, den ganzen Sommer hatte ich auf die Blüten gewartet und nun im "Winterquartier", wo sie schlafen und sich erholen soll, zeigt sie auf einmal tiefvioletten Blüten. Aber wirklich ein herrlicher Anblick und für mich das beste Alibi, dass ich dieses "Kräuterich" ( Zitat meines Mannes ) in die Wohnung einlagere.
      Die Pflanzen bringen doch immer wieder Überraschungen, so wie auch eine meiner Aloen, die dieses Jahr bereits zum 2. Mal blüht. ( A. variegata ), die ist so schwer, dass ich sie an die Wand stützen muss, weil sonst der Topf sie nicht hält.
      Einen schönen Sonntag wünscht die Maunzi.