Aloe

    • Zur der Gattung Aloe gehören etwa 220 bekannte sukkulente Arten. Aloen haben dicke, spitz zulaufende Blätter, die bei den meisten Arten eine Rosette bilden. Bei manchen Aloen besitzen die Blattspitzen kurze Stacheln, bei anderen sind die Blätter dicht mit spitzen Stacheln und hakenförmigen Zähnen besetzt.

      Einige Aloen wachsen stammlos, bei anderen Arten sind die Stämme von Blättern umgeben. Bei einigen Aloen werden die Stämme kahl wenn sie ihre Blätter verlieren.

      Andere Arten der Aloe kippen gerne seitlich um, wenn die Pflanzen 35 cm oder höher gewachsen sind. Die umgefallenen Aloen wachsen dann seitlich am Topf nach unten weiter.

      Einige Arten der Aloen eignen sich nur einige Jahre für die Zimmerkultur, da die Pflanzen im Alter sehr groß werden. Glücklicherweise gibt aber auch viele zwergwüchsige Aloe-Arten. Alle Aloen sind relativ leicht zu kultivieren.

      Die Blütenstände der Aloen können sich ab Ende des Winters und bis zum Anfang des Sommers in den Blattachseln ausbilden. Die Blüten der Aloen bestehen in der Regel aus einer Traube mit röhrenförmigen, orangefarbenen oder roten Blüten.

      Pflegeanleitung der Aloen


      Bilder
      • aloe-3.jpg

        8,77 kB, 217×147, 251 mal angesehen