Acalypha / Katzenschwänzchen / Rauhes Nesselblatt / Nesselschön

    • Acalypha / Katzenschwänzchen / Rauhes Nesselblatt / Nesselschön

      Der aus dem Griechischen stammende botanische Name Acalypha und ebenso die deutschen Bezeichnungen Rauhes Nesselblatt und Nesselschön sind irreführend, denn tatsächlich hat diese zu den Wolfsmilchgewächsen gehörende Pflanze mit Nesseln nichts zu tun. Dafür wird es hinsichtlich seines Wertes als Topf- und Schnittblume im gleichen Zuge mit Weihnachtsstern, Christusdorn und Kroton genannt. Die Pflanzen aus der Gattung Acalypha sind schnellwachsend mit kleinen unauffälligen Blüten und attraktiven Blättern.

      Die Acalyphen sind mit rund 500 bekannten Arten in vielen tropischen und subtropischen Gebieten der Erde verbreitet. Die genaue Heimat der in Zimmerkultur gepflegten Hauptart Acalypha hispida ist nicht bekannt. Acalypha hispida, das "Katzenschwänzchen", bildet grüne Blätter und leuchtend rote, lang herabhängende Fuchsschwanz-Blütenstände. Bei allen anderen Acalypha Arten und Zuchtformen sind die Blüten unscheinbar, die Pflanzen werden als Blattschmuckpflanzen wegen ihrer herrlich bunten Belaubung gepflegt. Dies gilt besonders für die aus der Acalypha wilkesiana gezüchteten Hybriden. Unter diesen Hybriden gibt es Farbenspiele in grün-braun-schwarzroter Fleckung mit weißem Rand, während andere Blätter in braunen, grünen und rosaroten Tönen schwelgen.

      Hier finden Sie eine ausführliche Pflegeanleitung:
      Pflege der Acalypha