Blechnum / Rippenfarn

    • Blechnum / Rippenfarn

      Zu der Gattung Blechnum gehören viele unterschiedliche Farne. In dieser Gattung gibt es kleine, kriechende Farne bis zu sehr langsam wachsenden, aufrechten stehenden Pflanzen, die im Laufe der Zeit einen Stamm bilden und damit den echten Baumfarnen sehr ähnlich sehen.

      Die für die Zimmerkultur verwendeten Blechnum Farne sind meist tropischen oder subtropischen Ursprungs und gedeihen deshalb sehr gut in warmen Räumen. Es ist sicherlich als Vorteil anzusehen, das die Farne der Gattung Blechnum auch trockene Luft besser als die meisten anderen Farngattungen vertragen.

      Blechnum brasiliense ist in der freien Natur in Brasilien und Peru anzutreffen. Dieser Farn bildet im jungen Stadium eine Rosette aus schweren, lanzenförmigen Wedeln, die gemeinsam einem schwarz-braunen Rhizom entspringen. Nach einigen Jahren der Kultivierung bildet sich ein dunkelbrauner, geschuppter Stamm aus, der eine Höhe von bis zu 50 cm erreichen kann.

      Der Stamm dieses hübschen Farnes ist mit bis zu 90 cm langen und 30 cm breiten Wedeln besetzt. Die einzelnen Wedel wiederum sind in zahlreiche ledrige, paarweise angeordnete Fiederblätter unterteilt. Bei jungen Farnen sind die Fiederblätter leicht bronzefarben, bei älteren Pflanzen dunkelgrün gefärbt.


      Kultur- und Pflegeanleitung des Blechnum
      Weitere Sorten des Blechnum