Bougainvillea / Wunderblume

    • Bougainvillea / Wunderblume

      Bougainvilleen stammen ursprünglich aus den Subtropen. Bougainvilleen sind starkwüchsige, dornenbesetzte Sträucher. Obwohl es sich bei den Bougainvilleen eigentlich um Kletterpflanzen handelt, die in subtropischen, warmen Gegenden im Freien wachsen, sind die in Zimmerkultur wachsenden Pflanzen meist buschig wachsend.

      Die ovalen, leicht spitzen Blätter sind eigentlich nicht besonders hübsch, doch besitzt die Bougainvillea äußerst dekorative Hochblätter, so genannte Brakteen, die die kleinen cremefarbenen Blüten der Pflanze umgeben. Unter guten Kulturbedingungen können diese Hochblätter, die besonders im Frühjahr und Sommer gebildet werden, mehrere Wochen - bei den Zwergformen der Pflanze sogar noch länger halten.

      Die Hochblätter der Bougainvilleen können orangefarben, rosarot, rot, weiß, gelb, blau oder purpurrot sein und treten meist zu mehreren in zapfenartig geformten Blütenständen auf.

      Bougainvilleen sind in der Wohnung nicht ganz einfach zu kultivieren. Die Pflanzen benötigen günstigere Bedingungen als die allgemein üblichen in Wohnungen kultivierten Zimmerpflanzen.


      Kultur- und Pflegeanleitung der Bougainvillea

      Beschreibung weiterer Bougainvillea Sorten