Krankes Blattbild Drachenbaum

    • Krankes Blattbild Drachenbaum

      Hallo liebe Pflanzenfreunde,

      mein Drachenbaum verliert relativ viele Blätter, ohne das neue Blätter nach kommen. Vor ein paar Monaten hatte er einen Schädlingsbefall, welcher aber mit geeigneten Mitteln aus dem Fachhandel beseitigt werden konnte.

      Nun macht mir aber eben der Blattverlust sorgen - ein kompletter Trieb ist bereits verkümmert. Was kann hier die Ursache sein? Zu viel Wasser, zu wenig Wasser, falscher Standort (3m Weg von einem Südfenster mit halbhohen Gardinen)? Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Anbei noch ein Foto meines Drachenbaums, wie ich ihn kürzlich nach einer Woche Urlaub angetroffen hatte - Bewässerung erfolgte in dieser Zeit über einen Blumat; in der Flasche fehlt für diesen Zeitraum etwas mehr als ein halber Liter.
      Bilder
      • IMAG1225.jpg

        387,45 kB, 1.552×2.592, 173 mal angesehen
    • Re: Krankes Blattbild Drachenbaum

      Hallo:itwasntme:

      Mein Drachenbaum(siehe Profilbild:blush:) sah noch viel schlimmer aus, als ich ihn von meiner Schwiegermutter rettete:sad:..
      Wenn die Experten hier das Problem nicht lösen können, dann würde ich die "Von Grund auf neu-Methode" einsetzen:

      -aus der Erde holen, (Wurzeln besichtigen, entfernen was nicht gut aussieht an Wurzen, wenn nötig die Wurzeln mit der Brause abspühlen um alte Erde zu entfernen und besser zu beurteilen)
      -komplett neue Erde (wenn nötig größeren Topf u. Übertopf)
      -eine Schicht Tongranulat in den ÜTopf (er saugt dann von unten das überschüssige Wasser auf) natürlich muss das Wasser TROTZDEM nach dem Gießen oder Tauchen komplett!!! ablaufen.!! Das Granulat sorgt dann dafür das die Erde oben durch Luft unten durch Granulat gleichmäßig trocknet!
      -mäßig gießen, nicht jeden Freitag oder so, sondern je nach Trockenheit!
      -neuer Standort, sehr hell durch Tageslicht, doch keine direkte Sonne, Fensterbank am besten (ohne direkte Sonne)
      -erstmal NICHT düngen..

      Diese Von Grund auf neu-Methode.. hat mir schon oft geholfen wenn ich das Problem nicht genau zuordnen konnte... Und natürlich Schädlinge ausschließen konnte...
      Vielleicht können die Experten aber erstmal helfen.. kannst du mal Detail Bilder machen, von der Erde, Stängel und Blätter?

      Viel Glück und liebe Grüßen Alessia
      "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!"
    • Re: Krankes Blattbild Drachenbaum

      PS: ich gieße dann tatsächlich nur mit Mineralwasser mit Kohlensäure (auch wenn viele sagen das ist nicht nötig)..
      Als ich in eine eigene Wohnung zog hab ich mir viele Pflanzen geholt, doch trotz guter Pflege (lt meinem Opa der sich gut auskennt!) gingen die Pflanzen ein, bis ich den Tipp bekam mit Regenwasser oder Mineralwasser aus dem Supermarkt zu gießen und Bimmel di babbel die buh:clapping: alles wurde prächtig und wunderschön.. Das bewirkte wirklich Wunder bei mir.. (Ich habe keine Möglichkeit so viel Regenwasser zu sammeln) deshalb Mineralwasser .. seit dem mach ich es nur noch so:yes::itwasntme:
      Scheinbar mögen die das Hamburger Wasser nicht so gerne, obwohl es ja als sehr weich in Hamburg gilt (kein Plan:blush:) bei mir klappte jedenfalls:wink:
    • Re: Krankes Blattbild Drachenbaum

      maza123 schrieb:


      mein Drachenbaum verliert relativ viele Blätter, ohne das neue Blätter nach kommen. Vor ein paar Monaten hatte er einen Schädlingsbefall, welcher aber mit geeigneten Mitteln aus dem Fachhandel beseitigt werden konnte.


      Welche Schädlinge waren das? Spinnmilben?
      Neue Blätter wachsen hier nicht so rasant, das dauert alles seine Zeit. Grade eine kränkelnde Pflanze hat andere Sorgen.
      Ein paar Details müssen schon her, sonst wird das mit der Diagnose schwierig :)
    • Re: Krankes Blattbild Drachenbaum

      Danke bereits für die vielen Hinweise.
      Der Schädlingsbefall vor 3 Monaten waren Woll- oder Schmierläuse. Erster Behandlungsversuch war die klassische Variante mit Abduschen und Spülmittel - leider ohne Erfolg. Mit chemischem Sprühmitte gegen Pflanzenschädlinge konnte der Befall entfernt werden.

      Anbei noch die gewünschten Fotos von Blättern, Erde und Stängel - hier ist auch ein bereits verkümmerter Stängel erkennbar.
      Bilder
      • DSC_0118.jpg

        290,79 kB, 2.304×1.536, 127 mal angesehen
      • DSC_0120.jpg

        675,28 kB, 2.304×1.536, 119 mal angesehen
      • DSC_0121.jpg

        277,57 kB, 1.536×2.304, 129 mal angesehen