Seltsame winzige weiße Körner (Eier??) in der Erde

    • Seltsame winzige weiße Körner (Eier??) in der Erde

      Hallo Pflanzenfreunde, ich wollte heute meine Sanseveria (Bogenhanf) umtopfen - großer Schreck! Im Topf, aber immer am Rand, tausende winzige weiße Körner/Kügelchen. Sie waren wie von einem Filz umgeben. Konsistenz hart, wenn man mit dem Messer drauf gedrückt hat, ist die weiße Hülle weggegangen und ein brauner Kern kam zum Vorschein. Ich versuche mal, ein Bild anzufügen.

      Was kann das sein?
      Bilder
      • _DSC4214.JPG

        1,45 MB, 2.631×1.500, 3.067 mal angesehen
    • Re: Seltsame winzige weiße Körner (Eier??) in der Erde

      fiutare schrieb:


      Hallo Pflanzenfreunde, ich wollte heute meine Sanseveria (Bogenhanf) umtopfen - großer Schreck! Im Topf, aber immer am Rand, tausende winzige weiße Körner/Kügelchen.
      Was kann das sein?


      Hallo,
      das dürften Wurzelläuse sein. Die mögen es gerne bei solchen Pflanzen.
      Zur Behandlung die Wurzeln abspülen, es sollte nix mehr an Erde anhaften. Danach noch eine halbe Stunde oder Stunde in gut warmes Wasser tauchen und die eine oder andere Restlaus ertränken. Das müsste dann so passen.
      Anschliessend frisch topfen und nicht giessen. Die Sanseverie hat mit der Behandlung genug Wasser getankt. Ein oder zwei Wochen ohne Wasser übersteht sie gut.