Elefantenfuß lässt Blätter

    • Elefantenfuß lässt Blätter

      Hallo,

      jahrelang gedieh mein Elefantenfuß ohne Probleme. Nun hat er 3 Senker am Stamm bekommen und seitdem leidet die Krone. Am Stamm ist nun alles saftig und grün und oben werden die Blätter immer weniger. Hat jemand einen Tipp, was ich dagegen tun kann? Die Senker möchte ich eigentlich gern behalten, weil es sehr hübsch aussieht.

      Vielen Dank schon mal!
    • Re: Elefantenfuß lässt Blätter

      u-serin schrieb:


      Ich hoffe,man kann mein Problem erkennen...;)


      Nicht wirklich :)
      Aber ok. Mach mal einen Test......... Taste den Stammanlauf ab. Also den Bereich, an dem der Stamm aus der Erde ragt. Ist das Gewebe dort fest? Finden sich dort Verdunkelungen? Das müsste dann eine Art Ring sein.
      Wie feucht steht die Pflanze?
      Gibts irgendwelche Merkwürdigkeiten, etwas das vorher anders war?
    • Re: Elefantenfuß lässt Blätter

      Ich habs befürchtet,dass man es nicht erkennt...;) deswegen noch mal kurz zum Problem: so buschig, wie die Senker sind, war die Krone früher auch. Nun ist sie regelrecht eingefallen,es kommen kaum noch neue Blätter nach und die vorhandenen werden immer weniger und schnell braun. Der Stamm ist unauffällig,lediglich ein paar helle Ränder sind erkennbar, die ich als Wasserränder beschreiben würde. Die einzige Veränderung, die ich konkret festgestellt habe, war die Entstehung der Senker, was ich mit meinem Laienverständnis nun so interpretiert habe, dass die das ganze Wasser verbrauchen und oben nix mehr ankommt. Geplanzt wurde sie übrigens in einen Lechuza Topf mit Wasserspeicher, in den ich erst wieder Wasser gebe, wenn er eine Weile im Minimum stand.

      Gibts aus eurer Sicht irgendwelche Anhaltspunkte?

      Danke und viele Grüße!
    • Re: Elefantenfuß lässt Blätter

      u-serin schrieb:


      Ich habs befürchtet,dass man es nicht erkennt...;)


      Nicht den Kopf hängen lassen :)
      Es ist beim Elefantenfuß möglich, dass sich das Gewebe durch giessen an den Stamm aufweicht. Damit ist über kurz oder lang Schluss mit der Pflanze.
      Die Neutriebe entstehen oder auch nicht. Die Pflanzen brauchen nicht viel Wasser, damit kann der Nachwuchs auch nicht alles an Wasser abziehen. Es ist ganz einfach denkbar, dass die Leiterbahnen zuviel an Wasser zu bewältigen haben und das eben nicht verkraften.
      Ist am Kopf mit dem eintrocknenden Laub matschiges Gewebe zu finden? Einfach die Rinde anritzen und nachschauen. Ist das Gewebe gesund?
      Eine gesunde Pflanze versorgt sich immer nach ganz oben. Tut sie das nicht, der Fehler muss gefunden werden.