Tipp zum Gießen

    • Tipp zum Gießen


      Ob eine Pflanze wirklich gießen braucht kann man ganz gut mit dem Gewichtstest prüfenTopf öfter mal anheben und sich das Gewicht "merken" man bekommt sehr schnell ein gefühl dafür ob man gießen soll oder besser noch nicht.
      besonders bei Plastiktöpfen geht das gut, bei Tontöpfe etwas schwieriger.

      Grüße Trostineeinfach
    • Re: Tipp zum Gießen

      Bei den Orchideen verwendet man vorzugsweise durchsichtige Pflanzgefäße. Bei einem groben Substrat kann man die Wurzeln gut erkennen. Bei genügend Feuchtigkeit sind die Wurzeln grün, wenn die Orchideen gegossen werden müssen, dann färben sich die Wurzeln silbrig.

      Das Thema "Wässern der Orchideen" wurde im Orchideenforum schon öfter besprochen, neue Fragen beantworten dir dort aber gerne die sehr fachkundigen Moderatoren und Mitglieder. Schau mal hier ins Orchideenforum: Link zum Orchideenforum
    • Re: Tipp zum Gießen

      Ich hab das nie so recht rausbekommen, wie man per Gewicht den Feuchtigkeitsstand messen kann. Bei den meisten sieht man es aber ganz gut. Und bei den empfindlichen Pflanzen, die im Substrat wachsen, gönne ich mir einen Feuchtigkeitsanzeiger ... mit dem Finger im Substrat puhlen mag ich nicht. Das könnte ja auch die Pflanze verletzen.


      Das Wirken der Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche Wirken dazu stehen muß: das ist das Ziel.
    • Re: Tipp zum Gießen

      Lehrling80 schrieb:


      Hallo erstmal, ich bin neu hier im Forum und habe gleich eine erste Frage :smile::
      Stimmt es, dass die meisten Winterschäden durch austrocknen passieren? Ich meine das mal gehört zu haben?


      Ob das die meisten Schäden sind, keine Ahnung ;)
      Es ist aber tatsächlich so, das Trockenheit massive Schäden anrichten kann. Der Boden gefriert, die Sonne scheint, die Pflanzen gehen in die Verdunstung und können von unten kein Wasser ziehen.
      Wasser, respektive Eis, ist auch ein Kälteschutz. Im Obstbau vereist man bei Spätfrösten die Blüten.

      Bei trockenem Herbstwetter ist in Richtung Frostperiode durchdringend zu wässern. Wenn es dann gefriert, die Böden müssen feucht sein (einen Sumpf produzieren muss man dagegen wieder nicht). Gleiches gilt natürlich auch für sämtliche Kübelpflanzen. Giessen, giessen, giessen und bitte nicht mehr düngen.
    • Re: Tipp zum Gießen

      Einen tollen Tipp für das Gießen von Tomaten kam von meiner lieben Nachbarin. Diese hatte neben ihren Tomatenstauden einen Kunststofftop mit Löchern im Boden neben die Pflanzen in die Erde gesetzt. So kann sie genau abschätzen wie viel sie gießt und zudem gelangt was Wasser direkt an die Wurzeln - die Gefahr, dass der Stamm fault, besteht also nicht mehr :sun: