Oleanderstecklinge überwintern

    • Oleanderstecklinge überwintern

      Hallo,

      ich habe 5 Oleanderstecklinge im Wasserglas bewurzelt und vor drei Wochen eingepflanzt. Inzwischen haben sich neue Triebe gebildet.
      Die Pflänzchen stehen im Badezimmer warm und hell. Kann mich bitte jemand wissen lassen ob ich die jungen Pflänzchen, wie die Älteren, im Treppenhaus überwintern kann oder sogar muss?

      Ich würde mich sehr über Euere Antworten freuen.

      Gruß toffi66
    • Re: Oleanderstecklinge überwintern

      toffi66 schrieb:


      Die Pflänzchen stehen im Badezimmer warm und hell. Kann mich bitte jemand wissen lassen ob ich die jungen Pflänzchen, wie die Älteren, im Treppenhaus überwintern kann oder sogar muss?


      Hallo toffi,
      lass die Junioren an ihrem Platz stehen und kultiviere sie dort durch. Sie müssen erst vernünftig wurzeln und wenn sie sowieso im Wachstum sind, dann lass sie dort stehen. Übertreib es aber nicht mit den Temperaturen. Zu warm sollte es nicht sein, die Tageslichtdauer ist momentan sehr begrenzt und möglicherweise wird das Wachstum sich deswegen verlangsamen.
      Klimatisch dürften sie im Badezimmer aber wesentlich besser stehen. Deswegen alles so lassen :)
    • Re: Oleanderstecklinge überwintern

      Hallo kürzlich,

      erstmal vielen Dank für deine prompte Antwort!

      Ja, die Temperatur in unserem Badezimmer gibt mir zu denken, denn es herrscht dort durchgehend ein feuchtwarmes Klima.
      Dieses ist aber wichtig für meine Kannenpflanze und weitere Pflanzen die das Badezimmer bewohnen.

      Könnte dieser Raum evtl. für die Stecklinge zu warm sein?

      Lieben Gruß von toffi66
    • Re: Oleanderstecklinge überwintern

      toffi66 schrieb:


      Könnte dieser Raum evtl. für die Stecklinge zu warm sein?


      Bei entsprechen hoher Luftfeuchte machen die Temperaturen nichts. Ohne LF wäre das Klima Gift. Du solltest nur auf entsprechend Zirkulation achten und die Stecklinge nach und nach aus dem Tropenklima nehmen. Im Moment halte ich diese Art der Kultur allerdings nicht für falsch.
      Stellen sie das Wachstum ein, stell sie kühler. Sonst kommt es eventuell zu Pilzbefall. Vermeide dabei aber heftige Temperaturunterschiede. Das ist auch wieder nicht gut. Um die 10 bis 15 Grad für gut durchwurzelte Jungpflanzen sollte das Ziel sein.
      Ich wünsche Dir viel Erfolg :)
    • Re: Oleanderstecklinge überwintern

      Da habe ich gleich mal eine Frage zu Oleander, der schon rel. groß ist. In der frostfreien Zeit steht er ja im Garten. Aus Platzmangel kann ich ihn nicht zu Hause überwintern und habe ihn auf Arbeit mitgenommen. Da steht er in einem hellen Zimmer bei ca. 10-15 Grad. Ich gebe nur Wasser, wenn er recht trocken wirkt. Voriges Jahr klappte das. Geht das so in Ordnung?

      Dann noch eine Frage zur Zimmerlinde. Meine Mutter gab mir ein großes Exemplar, steht nun auf Arbeit hell und warm und gedeiht prächtig. Wie kann ich am besten den hohen Flüssigkeitsbedarf abdecken, wenn ich 2 Wochen nicht da bin? Jemand anders zum Gießen ist nicht da. Wasserflaschen über Kopf oder Dochtmethode, könnte das funktionieren?
    • Re: Oleanderstecklinge überwintern

      Maunzi schrieb:


      Da steht er in einem hellen Zimmer bei ca. 10-15 Grad. Ich gebe nur Wasser, wenn er recht trocken wirkt. Voriges Jahr klappte das. Geht das so in Ordnung?


      Hallo Maunzi,
      die Trockenheit trotz kühler Temperaturen ist nicht bei jeder Pflanze eine gute Wahl. Sukkulenten nehmen das gerne, einem Oleander verursacht das Stress. Verdunsten tut er ja trotzdem. Ich würde mit dem Wasser nicht so knausrig sein. Meine höchst persönliche Meinung ist: tauchen und abwarten bis alles deutlich abgetrocknet ist. Das sorgt auch für ein gewisses Maß an LF. Andere machen das anders. Da gehen die Meinungen recht weit auseinander ;)


      Maunzi schrieb:


      Dann noch eine Frage zur Zimmerlinde. Meine Mutter gab mir ein großes Exemplar, steht nun auf Arbeit hell und warm und gedeiht prächtig. Wie kann ich am besten den hohen Flüssigkeitsbedarf abdecken, wenn ich 2 Wochen nicht da bin? Jemand anders zum Gießen ist nicht da. Wasserflaschen über Kopf oder Dochtmethode, könnte das funktionieren?


      Ja, das funktioniert. Die Zimmerlinde gründlich tauchen und dann mit den Flaschen nachhelfen.