Dringend Hilfe benötigt

    • Dringend Hilfe benötigt

      Hallo Ihr Lieben,

      ich bin erst ganz frisch im Forum dabei und bräuchte wirklich dringend eure Hilfe.
      Vor mittlerweile fast 2 Jahren ist meine Mutter verstorben, seit dem wohne ich alleine in der Wohnung und musste recht schnell erwachsen werden und mich um alles kümmern. Leider ist dabei die schöne Terrasse zu kurz gekommen und ich musste diesen Frühling 90% der Pflanzen entsorgen, da sie den Winter nicht überstanden haben. Da ich dieses Jahr endlich die Zeit gefunden habe mich der Terrasse zuzuwenden, stehen auch schon wieder einige Pflanzen draußen.
      Nun zu meinem Problem: Es wird das erste Jahr, in dem ich mich um die Überwinterung kümmern muss und kann und habe wirklich keine Ahnung davon... Beim Kauf der neuen Pflanzen habe ich prinzipiell darauf geachtet, dass sie winterhart sind um einem erneuten Massensterben vorzubeugen. Trotzdem bin ich jetzt am zweifeln, ob wirklich alle Pflanzen die Kälte überstehen, da sie ja in Kübeln stehen.
      Besonders zu schaffen machen mir meine Zierkiwis: von allen Seiten wurde mir gesagt, dass sie sehr robust sind und Fehler verzeihen. Da ich eine hübsche Alternative zu Efeu und Hängehortensien als Sichtschutz (in Blumenkästen oben auf dem Geländer, nach unten hängend) gesucht habe , war ich begeistert und hab zugeschlagen: 12 Pflanzen + passende "Töpfe". Allerdings haben sich die Pflanzen doch als ziemliche Mimöschen entpuppt und jetzt traue ich ihrer Winterhärte nicht so recht :|
      Außerdem stehen momentan Hortensien, Rosen, Lilien, Erdbeeren (Wald), Heidelbeeren, Himbeeren, ein japanischer Ahorn und ein Maulbeerbaum auf der Terrasse.

      Wie kann ich sicherstellen, dass alle Pflanzen den Winter überstehen? Welche muss ich einpacken und womit? Soll ich etwas zurückschneiden, oder erst im Frühjahr bevor sie austreiben?

      Tut mir leid, dass ich euch gleich mit so vielen Fragen überrumple, aber mir liegt es sehr am Herzen, dass die Terrasse wieder so schön wird, wie ich sie früher kannte...

      Danke schon mal im Voraus für eure Zeit und Hilfe. Ich hoffe ich kann mich irgendwann revanchieren!

      Liebe Grüße
    • Re: Dringend Hilfe benötigt

      Die Balkonkästen abnehmen und an die windgeschützte Fassade stellen. Auch den japanischen Ahorn windgeschützt stellen. Kübel und Container haben nur ein geringes Volumen, hier schlägt der Frost bei empfindlichen Pflanzen voll zu.
      Winterschutz gut mit einer dicken Auflage an Stroh denkbar. Wichtig ist die Wurzelballen feucht in und durch den Winter zu bringen. Sonst kommt es zu Trockenschäden und gerne auch Ausfall von Pflanzen.