Würde gerne meinen Bleistiftbaum retten

    • Würde gerne meinen Bleistiftbaum retten

      Hallo liebes Forum!

      Ich bin vor einigen Wochen umgezogen und das hat meinem Bleistiftbaum gar nicht gefallen.
      Leider haben die Leute in der neuen WG die Pflanze auch erst einmal in das (zwar helle aber natürlich immer feuchte) Bad gestellt, was wahrscheinlich ein großer Fehler war. Jetzt geht es dem Baum sehr schlecht und viele Zweige lassen sich einfach so, ohne weiteres abknicken. "Bluten" tun die Äste stellenweise auch gar nicht mehr.
      Die Spitze ist ziemlich feucht und weich und braun. Soll ich die kaputten Äste nun einfach abzwicken, bzw ordentlich abschneiden? Und kann man das auch mit der Spitze machen?
      Der Platz neben dem Umzugskarton :rolleyes: scheint aber fürs erste zu passen, da Licht usw. vorhanden ist...
      Bilder
      • IMG_2317.JPG

        2,43 MB, 1.936×2.592, 619 mal angesehen
      • IMG_2318.JPG

        2,4 MB, 1.936×2.592, 972 mal angesehen
      • IMG_2319.JPG

        2,47 MB, 2.592×1.936, 681 mal angesehen
    • Ich würde die Pflanze an den hellsten und wärmsten Platz in der Wohnung stellen. Volles Licht ist wichtig..
      Dann einfach für die nächsten Wochen vergessen. Keine Spielereien, kein Dünger, giessen ruhig auch ausfallen lassen.
      Nach einiger Zeit wird sich Leben zeigen. Erst wenn klar ist wo garantiert nichts mehr nachwächst, bitte erst dann operieren. Die Pflanzen sind zäh. Schwierig ist nur Frost (Umzüge im Winter nur mit massiver Verpackung) und zu viel Wasser.