Paphiopedilum lowii

    • Nun blüht sie vollständig mit allen 3 Blüten. Die erste Blüte blüht bereits 1 Monat lang. Die Septalen haben sich noch etwas gespannt und im Gegensatz zur ersten Blüte sind die Septalen nun nicht mehr so eingedreht.



      Zusätzlich möchte ich noch ein Bild der Wurzeln zeigen, bei Kultivierung in SGK. Seit 2010 wurde sie einmal umgesetzt.


      gez. Hauzi
    • Die sieht wunderhübsch aus. Die lange Blühdauer sind ein riesengroßer Vorteil der Orchideen. Ich musste heute leider eine auf Glas gesetzte Paph. entsorgen, da war nicchts mehr zu machen. Kann das daran liegen, dass das Glas etwa zu schmal und nicht nach oben breiter war? Ich verbuche es mal unter Erfahrung, denn die anderen wachsen schön weiter. Liebe Grüße von der Maunzi.
    • Peter schrieb:

      Schaut hübsch aus, wieviel Pflege benötigt so eine Orchidee? Kann man die im Zimmer halten, oder benötigt die Art einen Platz im Terrarium?
      Hallo!
      In Bezug auf den Aufwand der Pflege kommt es auf die Kultivierungsform an. In SGK muss man eigentlich nichts machen außer frühestens 1x im Monat einmal gießen und bei angepasstem Substrat nicht einmal düngen. Diese Pflanze wurde nie zusätzlich gedüngt (Verwendung von Regenwasser 30-100 µS/cm). Dabei kann man sie im Zimmer halten. Auch diese wird an der Fensterbank kultiviert. Bei SGK gibt es viele Fehlerquellen und man muss ein paar Regeln befolgen. Bei vielen klappt es nicht beim ersten Mal. Desweiteren müssen Anpassungen entsprechend der Orchideengattung beachtet werden.

      Naturformen sind generell etwas schwieriger an der Fensterbank zu halten, denn gewünschte/benötigte Bedingungen sind in Wintergärten, Terrarien oder Gewächshäusern einfacher zu gewährleisten. An der Fensterbank sollte daher eher auf Hybriden zurückgegriffen werden, was nicht heißt dass die Kultivierung nicht möglich wäre. Der Aufwand einer notwendigen regelmäßigen Pflege bei gewöhnlicher Fensterbank-Kultur kann durchaus sehr intensiv sein. Besonders bei Naturformen. Zum Beispiel das regelmäßige Tauchen.

      Maunzi schrieb:

      Die sieht wunderhübsch aus. Die lange Blühdauer sind ein riesengroßer Vorteil der Orchideen. Ich musste heute leider eine auf Glas gesetzte Paph. entsorgen, da war nicchts mehr zu machen. Kann das daran liegen, dass das Glas etwa zu schmal und nicht nach oben breiter war? Ich verbuche es mal unter Erfahrung, denn die anderen wachsen schön weiter. Liebe Grüße von der Maunzi.
      Könntest du das Problem etwas näher beschreiben? Vielleicht kann man den Grund dafür herausfinden und beim nächsten Mal vermeiden. Welche Paph. war es? Hast du Fotos? Hast du Kalk zugegeben (darf man in SGK nicht),...? Paphs. gehen in SGK eigentlich besonders gut. An der Glasform allein wirds bei Paphs nicht liegen.

      gez. Hauzi

      Antwort von Maunzi verschoben nach:
      Misserfolge mit SGK